Bildungshaus Lurup aus Hamburg gewinnt „Karl Kübel Preis 2012“

Den mit 50.000,- Euro dotierten „Karl Kübel Preis 2012“ hat gestern das Bildungshaus Lurup aus Hamburg gewonnen. Der Stiftungsratsvorsitzende der Karl Kübel Stiftung, Matthias Wilkes, und der Schauspieler Hans-Werner Meyer, Botschafter des Preises, haben die Auszeichnung in der Frankfurter Paulskirche überreicht.

Die weiteren vier nominierten Projekte erhielten einen Förderpreis über je 500,- Euro. Schirmherrin Petra Roth, noch kürzlich Oberbürgermeisterin von Frankfurt, gratulierte allen Nominierten mit einer persönlichen Videobotschaft. Der Preisträger setzt nach Überzeugung der Karl Kübel Stiftung, Initiatorin der Auszeichnung, auf herausragende und beispielhafte Weise das Preisthema 2012 um.

Hamburger Projekt überzeugt und gewinnt den "Karl Kübel Preis 2012"
Hamburger Projekt überzeugt und gewinnt den „Karl Kübel Preis 2012“

Dieses lautet „Macht uns stark! – Familien mit Behinderung“ und setzt sich mit Inklusion als selbstverständliche gesellschaftliche Teilhabe von Familien mit behindertem Kind auseinander. „Die Karl Kübel Stiftung beglückwünscht den Preisträger, der sich im Sinne des Themas besonders wirksam und nachhaltig für Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf einsetzt. Die vier weiteren nominierten Organisationen genießen für ihr Engagement unsere ganze Hochachtung“, erklärt Matthias Wilkes.

Das Bildungshaus Lurup der evangelischen Kindertagesstätte Moorwisch und der staatlichen Grundschule Langbargheide in Hamburg bietet über Konfessions-und Trägergrenzen hinweg eine kontinuierliche und konsistente Begleitung und Bildung in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen an. Kindertagesstätte, Grundschule, Hort, Ferienbetreuung und das Eltern-Kind-Zentrum sorgen für Entlastung der Familien.

Mit allen an die Spitze from Thomas on Vimeo.

Das Bildungshaus baut in vorbildlicher Art und Weise Barrieren und Hürden für Kinder mit Behinderung und ihre Familien ab und zeigt auf, wie das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung umgesetzt werden kann. Nicht Defizite, sondern individuelle Kompetenzen aller Kinder und Eltern stehen im Bildungshaus im Mittelpunkt.

Die aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums der Karl Kübel Stiftung vergebenen, mit je 500,- Euro dotierten Förderpreise erhielten das Projekt Zirkus Buntmaus des ZirkuTopia e.V. in Kassel, der Verein QuerWege aus Jena, der Natur- und Begegnungsbauernhof des NaBeBa e.V. in Waltrop und das Projekt Vielfalt für alle des Clubs Behinderter und ihrer Freunde e.V. (CeBeeF) aus Frankfurt am Main.

Foto: Marc Fippel / Web: karlkuebelpreis.de

Über Redaktion hamburg040 4367 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen