Giftfreie Schädlingsbekämpfung und Schädlingsmonitoring für Industrie und Haushalt

Da musst du halt besser sauber machen! Mich wundert, dass in dem Saustall noch keine Ratten hausen.“ So die Worte meiner geliebten Schwiegermutter, nachdem zu ihr durchgesickert war, dass wir irgendwelches Ungeziefer in der Wohnung hatten. Der, ich unterstelle einmal gut gemeinte, Tipp, die Wohnung einmal komplett auszuräuchern und währenddessen eine Woche ins Grüne zu fahren, kam gleich hinterher.

Tante Hildegard würde das immer mit sehr gutem Erfolg so machen. Nun kenne ich zwar das Problem der Tante nicht so genau, aber ich entscheide mich letztlich dennoch lieber den Kammerjäger aus Dortmund anzurufen und zum Ortstermin zu bitten. Erst einmal bin ich froh, als der gute Mann mich aufklärt, dass selbst das bestaufgeräumte und sauberste Heim nicht vor Schädlingen gefeit ist.

Die Möglichkeiten, sich Schadtiere ins Haus zu holen sind vielfältig. Ob durch geöffnete Türen oder Fenster, über schon befallene Lebensmittel oder zig andere Möglichkeiten können die Plagegeister ins Haus kommen. Beispielsweise muss unser Kammerjäger immer wieder bei Hunden oder Katzen Flöhe bekämpfen.

Giftspray und Schaben
Es geht intelligenter: Die chemische Keule gegen Ungeziefer ist meist nicht mehr nötig / © pixabay.com

Auch der Profi muss schmunzeln

Über den Ausräucherungsvorschlag meiner lieben Schwiegermutter muss er schmunzeln. „Nicht mehr ganz zeitgemäß“, war sein Kommentar. Seit Jahren findet auch in der Schädlingsbekämpfung ein Umdenken statt. Heutzutage werden solche Brachialmethoden und Gifte nur noch in absoluten Extremfällen eingesetzt.

Die meisten Schädlinge, und das gilt von der kleinsten Motte bis zu Ratten, lassen sich ohne Kollateralschäden für unsere Umwelt wunderbar bekämpfen. Es fallen Schlagworte wie nachhaltige Schädlingsprophylaxe, giftfreie Köder, vernetzte Fallen mit Online-Überwachung und eMitter-System. Ich muss sagen, das wird mir zu kompliziert und ich lasse ihn einfach machen.

Als meine Frau ihrer Mutter erzählt, dass wir es professionell haben regeln lassen, da berichtet sie doch, dass sie bei sich zuhause im Mehl kleine Würmchen entdeckt hat, obwohl alles immer gut verschlossen und blitzblank sauber sei. Ein Lächeln kann ich mir nicht verkneifen und ich berichte ihr von unseren guten Erfahrungen ohne Rauch und ohne Gift.

Quelle / Fotos: Redaktion / © pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.