Stylishe Sneakers für jeden Einsatzzweck

Sportschuhe liegen seit vielen Jahren im Trend. Sie sind schon seit Langem nicht mehr nur auf dem Tennisplatz oder der Laufstrecke anzutreffen. Auch im Büro und in der Stadt sind sie seit vielen Jahren weit verbreitet. Aber Sneaker ist nicht gleich Sneaker. Denn es gibt sie für viele unterschiedliche Einsatzzwecke und mit speziellen Eigenheiten. Ein guter Sportschuh ist mehr als ein nettes Accessoire.

Nicht jeder Fuß passt in jeden Sportschuh
So unterschiedlich die Menschen sind, so verschieden sind auch ihre Laufgewohnheiten. Inzwischen gibt es für nahezu jeden Typ Sneaker-Modelle, die zur Fußform passen und den Laufstil effektiv unterstützen. So zum Beispiel beim Hallux valgus, einer Fehlstellung der Großzehe. Geeignete Modelle stützen die Fußsohle und entlasten die Innenfuß- und Zehengelenke.

Auch für andere Anforderungen, zum Beispiel das Körpergewicht, gibt es die passenden Sportschuhe. Je höher die Traglast eines Sneakers ist, desto besser sollten die Dämpfungseigenschaften der Sohle sein. Denn dies schont die Gelenke – vor allem dann, wenn man den Pfunden mit viel Bewegung den Kampf ansagen möchte.

Auch in diesem Sommer angesagt
Stylishe Sneakers sind auch in diesem Sommer mega angesagt  (c) pixabay

Trail, Running oder Walking: Die sportlichen Sneaker-Modelle
Man unterscheidet bei Sneakers zwischen zwei Einsatzgebieten: Beabsichtigt man, mit den Schuhen tatsächlich regelmäßig Sport zu machen, sollte man zu einem Sportmodell greifen. Ansonsten sind die Style-Modelle besser geeignet.

Die sportlichen Varianten zeichnen sich dadurch aus, dass sie oft leichter und für einen bestimmten Untergrund oder eine bestimmte Bewegungsart konzipiert sind. Ein Beispiel hierfür ist der Trail-Schuh. Er ist relativ robust, hat eine etwas dickere Dämpfung und vor allem eine gröbere Sohle. Er eignet sich damit gut für längere Waldläufe, sei es flottes Jogging oder gemütliches Wandern.

Bei der Höhe der Dämpfung sollte man es jedoch nicht übertreiben. Ist sie zu dick, wird das Fußgelenk instabil und die Verletzungsgefahr erhöht sich. Der Running-Schuh ist, wie der Name schon sagt, eher etwas für Jogger und schnelle Läufer. Er ist leicht, bietet viel Komfort und hat eine glattere Sohle. Der Walking-Sneaker ist der Zwischenweg. Mit ihm kann man sowohl gemütlich als auch im flotten Dauerlauf laufen.

Stylishe Sneakers gehören längst zu jedem Outfit
Bei den schicken Modellen gibt es keinen definierten Einsatzzweck. Sie eignen sich nur bedingt für sportliche Aktivitäten. Ihre Aufgabe ist es, der perfekte und bequeme Begleiter für die Stadt, das Büro oder einfach für jeden Tag zu sein.

Das Obermaterial kann leichter Synthetikstoff sein, es gibt aber auch zahlreiche Modelle aus Leder. Diese Sneakers sollten passend zum Outfit gewählt werden. Dabei gibt es keine Beschränkungen mehr, denn Sneakers sind inzwischen auch als Bestandteil formeller Outfits anerkannt.

Sie lassen sich zu einem hübschen Kleid und sogar zum Anzug tragen. Mittlerweile gibt es sie in allen erdenklichen Farben, sodass sie sich beliebig kombinieren lassen. Ein Tipp für den Sommer: Sollten die Sneakers durch langes Tragen einmal muffig riechen, dann gibt es einige Möglichkeiten, den Geruch zu beseitigen.

Foto / Quelle: https://pixabay.com/

Über Redaktion hamburg040 5466 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen