Kaffee ist das Alltagsgetränk in Office und Büro

Kaffeetrinker können sich freuen: Nach allem, was die moderne Wissenschaft bisher herausgefunden hat, ist das schwarze Gebräu tatsächlich weit mehr als ein aromatisches Genussmittel. In einem dampfenden Pott Kaffee stecken äußerst wirksame Kräfte, die uns nicht nur putzmunter machen, sondern noch ganz andere erstaunliche Effekte auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben.

Kaffee ist besser als sein Ruf
Viele der althergebrachten Behauptungen und Vorurteile sind für unsere Wissenschaftler schlichtweg »kalter Kaffee«. Schließlich sind Fachleute in aller Welt heute in der Lage, mit modernsten Analysemethoden den Inhaltsstoffen des Kaffees auf den Grund zu gehen. So lassen sich die beobachteten gesundheitlichen Effekte weitaus genauer und besser nachvollziehen, als das noch vor Jahrzehnten der Fall war.

In groß angelegten Untersuchungen konnten die Experten zum Beispiel belegen, dass Kaffee keineswegs dem Herzen schadet, sondern die Herzfunktionen sogar fördert. Stets vorausgesetzt natürlich: Das Alltagsgetränk wird in bekömmlichen Maßen genossen.

Kaffee hat einen nachweislich positiven Einfluss auf das zentrale Nervensystem und damit auf die Gehirntätigkeit. Was keineswegs zur Folge hat, dass er die Konsumenten, wie dereinst vermutet, blindlings in die Schwermut treibt, sondern ganz im Gegenteil: Kaffee hebt die Stimmung.

Der Kaffeemythos und die Geschichte einer Weltreise
Die Tradition der guten Kaffeebohnen kann Jahrhunderte zurückverfolgt werden in die uralten Kaffeewälder der äthiopischen Hochebene. Dort, so heißt es der Legende nach, habe der Ziegenhirte Kaldi zum ersten Mal das Potential dieser beliebten Bohnen erfahren.

Die Geschichte besagt, dass Kaldi den Kaffee entdeckt hat, nachdem seine Ziegen die Beeren von bestimmten Bäumen aßen und so energetisch wurden, dass sie nachts nicht schlafen wollten.

Als sich die Geschichte Richtung Osten rumsprach und Kaffee die arabische Halbinsel erreichte, begann eine Reise, die die Kaffeebohne rund um den Globus schickte.

Dass Kaffeegenuss für die Gesundheit nicht von Übel ist, das versuchte übrigens schon vor langer Zeit ein Arzt seinen Zeitgenossen klar zu machen. Von dem französischen Mediziner Philipp Sylvestre Dufour weiß man, dass er als einer der ersten seines Standes die Schädlichkeit von Kaffee anzweifelte.

Im Jahre 1693 zog er in einer Publikation gegen die Argumente der Kaffeegegner zu Felde. Seither ist die Fachwelt den unzähligen Inhaltsstoffen und ihren Wirkmechanismen des Kaffeegewächses dicht auf der Spur.

Kaffee ist besser als sein Ruf
Kaffee ist besser als sein Ruf

Der beste Aufguss – Kaffeemaschinen, Filtergeräte und Co.
Damit wir rundum von den positiven Kräften des dunklen Muntermachers profitieren, kommt es nicht zuletzt darauf an, ihn so perfekt zuzubereiten, dass noch ansehnliche Mengen der gesundheitsfördernden Substanzen unbeschädigt in das fertige Getränk gelangen – und obendrein der Geschmack und das Aroma nicht auf der Strecke bleiben.

Und gerade bei 8-Stunden-Tagen (oder länger) im Büro kann sich dieser Faktor als der wichtigste auftun. Weswegen uns deutsche Großhändler wie z. B. die KaffeeAG (kaffeeag.de/) nie im Stich lassen – sie sind unser Schlüssel zum Trank, der uns den Tag überstehen lässt.

Unsere Altvorderen mussten sich damit begnügen, trockene Hülsen der Kaffeekirschen mit heißem Wasser aufzukochen. Wie solch ein Gebräu schmeckte, ist heute nur schwer vorstellbar. Da sind wir im Zeitalter hochmoderner Rösttechnologien allemal besser dran. Zudem stammen die Rohstoffe für unseren aromatischen Muntermacher von den edelsten Kaffeesorten, die aus Plantagen in aller Welt zu uns gelangen.

Wenn Sie Probleme mit den Blutfettwerten haben, oder wenn Ihnen Ihr Magen nach dem Genuss des aromatischen Gebräus buchstäblich sauer aufstößt, sollten Sie nicht nur auf die richtige Kaffeesorte achten, sondern auch womit Sie diese zubereiten. Unser Kaffee-Onlineshop bietet Ihnen daher auch eine Auswahl an Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten und, und, und an. So wird der Kaffeegenuss zu einem rundum Erlebnis!

Foto / Quelle: swamoo.com

Über Redaktion hamburg040 5288 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Bildschirmarbeit: Die besten Tipps bei gestressten Augen | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen