Jobkiller Corona-Krise in HH: Umfangreiche Filialschliessungen bei Karstadt Sports

20 von 30 Niederlassungen der insolventen Galeria-Tochter Karstadt Sports werden schließen. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagausgabe) sind darunter vier NRW-Standorte. Nach Informationen aus Verhandlungskreisen schließen die Standorte in Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen.

Es werden noch viel mehr ihren Job verlieren
Es werden noch viel mehr ihren Job verlieren  (c) pixabay

Darüber hinaus wird die Hauptverwaltung von Karstadt Sports in Essen geschlossen. Davon sind einem Insider zufolge 100 bis 150 Mitarbeiter betroffen. Insgesamt sollen demnach 700 Arbeitsplätze über alle Standorte verloren gehen. Außerhalb Nordrhein-Westfalens werden unter anderem die beiden Karstadt-Sports-Geschäfte in Hamburg und die Filiale in München dichtgemacht.

Aus dem Arbeitnehmerumfeld war zu hören, dass die Verhandlungen extrem langwierig waren und nach einer Nachtrunde erst am Samstagfrüh um kurz nach sechs Uhr abgeschlossen wurden. Ein Statement von Galeria Karstadt Kaufhof gab es am Samstagnachmittag nicht.

Link zur Website ksta.de:
https://www.ksta.de/wirtschaft/koeln-und-duesseldorf-darunter-diese-karstadt-sports-filialen-muessen-schliessen-36884864

Foto / Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger

Über Redaktion hamburg040 5130 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen