„Größte Fisch-Soljanka der Welt“: Fischsommelier André Domke knackt Weltrekord auf Usedom

Erneuter Weltrekord auf Usedom: Fischgastronom André Domke sicherte sich am gestrigen Sonntag im Rahmen seines Events „RID-Weltrekorde bei Domke“ seinen nunmehr zweiten RID-Weltrekord, wozu er mit 268 Litern die „größte Fisch-Soljanka der Welt“ produzierte.

Die neue Bestleistung bestätigte der oberste RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker noch an Ort und Stelle. Unter Applaus der Besucher und vor zahlreichen Medienvertretern zertifizierte der Rekordfachmann den geglückten Weltrekordversuch des Fischsommeliers mit einer RID-Rekordurkunde. Im Anschluss verköstigte Domke die riesige Fisch-Soljanka an seine Gäste. Einen Teil der Einnahmen spendet er an das Kinderhospiz Greifswald.

„Das Vorhaben ist geglückt: Die Riesenportion Fischsuppe nach Soljanka-Art riecht und schmeckt nicht nur lecker und wie eine normalgroße Portion ihrer Art, sondern sieht auch so aus. Unsere Rekordvorgabe ist mit 268 Litern sogar übererfüllt worden. Wir gratulieren Herrn Domke ganz herzlich zum neuen RID-Weltrekord“, so Kuchenbecker im Moment der Urkundenübergabe.

Die neue Bestleistung bestätigte der oberste RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker noch an Ort und Stelle
Die neue Bestleistung bestätigte der oberste RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker noch an Ort und Stelle.
Foto: Rekord-Institut für Deutschland/ Johanna Reumann

Kai Diekmann, ausgesprochener Domke- und Usedom-Fan, stattete dem Weltrekordevent ebenfalls einen Besuch ab. „Ich liebe die Fischzubereitungen von Herrn Domke und dieses schöne Holzgebäude. Durch seinen Vater habe ich beispielsweise schon den Ostsee-Heilbutt kennen und lieben gelernt. Wir kennen uns ewig und ich gratuliere beiden zum bestandenen RID-Weltrekord“, so der Ex-BILD Chef.

Im November des letzten Jahres gelang dem medial bekannten Fischgastronom aus Usedom der erste Weltrekord-Coup, indem er die „größte Fischsülze der Welt“ (182,4 kg) zubereitete. Auch damals ging das Weltrekordobjekt zur Verköstigung an die Besucher. Einen Teil der Einnahmen spendete Domke an das Kinderhospiz Greifswald und die Fischsülze landete „in aller Munde“.

„Es war schon irre, was für ein mediales Aufgebot meine Charity-Weltrekordaktion bereits im Jahr 2018 begleitete. Mit meiner Leidenschaft für Fischzubereitung und der Motivation der Beste zu sein, konnte ich eine tolle Spendensumme für das Kinderhospiz in Greifswald reinholen.

So wie auch dieses Jahr mit unserer Fisch-Soljanka“, so Domke auf seinem Event. Mit dem heutigen Tag wurde Domkes Weltrekord in das RID-Rekordregister aufgenommen. Das Rekord-Institut für Deutschland erkennt den neuen Weltrekord also offiziell an und freut sich schon auf den nächsten Weltrekord bei Domke. „Wir sind gespannt, was sich Herr Domke dann wieder einfallen lässt.“, so Olaf Kuchenbecker.

Foto / Quelle: (c) Rekord-Institut für Deutschland/ Johanna Reumann, rekord-institut.de, https://rekord-institut.org

Über Redaktion hamburg040 4694 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen