Neue Werke von Britta Meins im Hamburger Bistro „Goot“

Britta Meins
Britta Meins

Wen sehen wir, wenn das Scheinwerferlicht ausgeht? Das ist die zentrale Frage der Hamburger Illustratorin und Künstlerin Britta Meins, die am 27. April von 12:00 bis 15:00 ihre neue Ausstellung im Bistro „Goot – Finest Cuts“ in der Depenau 10 (Altstadt) eröffnet.

Ihre Großformat-Portraits, die bis zum 30. Juli 2013 zu sehen sind, zeigen Persönlichkeiten wie David Bowie und Helmut Schmidt von zwei unterschiedlichen Seiten.

Im Fokus steht der Kontrast, der sich zwischen öffentlicher Inszenierung und privater Momentaufnahme abzeichnet. „Ich frage mich oft, welches private Bild wir von berühmten Menschen kennen“, so Britta Meins über die Motivation hinter diesem Projekt.

„Wissen wir wirklich, welche Seite eines Künstlers Sein oder Schein repräsentiert?“ Antworten finden die Besucher in den Bildern. „Ob die Berühmtheiten am Ende uns und unsere eigenen Bedürfnisse nach Aufmerksamkeit und Bewunderung widerspiegeln, bleibt dabei eine ganz eigene, offene Frage“, ergänzt sie.

2012 war das Goot bereits das Forum für ihre erste Ausstellung Hamburger Persönlichkeiten. „Wir freuen uns sehr, dass Britta Meins ihre neuen Werke wieder hier ausstellt. Ihre Porträts auf Holz – insbesondere das von Helmut Schmidt – haben letztes Jahr viele Gäste und Besucher begeistert“, erklärt Steffen Mohr, Inhaber des Hamburger Bistros.

David Bowie
David Bowie

„Der ehemalige Hamburger Bürgermeister und Ex-Bundeskanzler ist auch in die diesjährige Ausstellung eingebunden. Auch die privaten und öffentlichen Augenblicke der Schauspieler Joaquin Phoenix und Reese Witherspoon sowie anderer internationaler Stars sind sehr kontrastreich“, so Steffen Mohr.

„Wir bieten Künstlern nicht nur eine Ausstellungsmöglichkeit, sondern begleiten ihre Projekte auch via Facebook. Unser Netzwerk wächst und wächst. Zuletzt hat Michael Götze seine atmosphärischen Fotografien im Goot präsentiert.“

Als Kind war Britta Meins begeistert von den Portraits der alten Meister aus Italien, Zeichnen war ihre Lieblingsbeschäftigung. Stifte und Papier waren immer und überall dabei. Im Familienbetrieb für Lithografie half die Nachwuchs-künstlerin schon früh bei der Reproduktion aktueller LP-Cover und Künstlerkalender mit.

Reese Witherspoon und Joaquin Phoenix
Reese Witherspoon und Joaquin Phoenix

Die LP „Heroes“ von David Bowie lag auch auf den Leuchttischen und sorgte – nicht nur musikalisch gesehen – für einen bleibenden positiven Eindruck. So entstanden bereits damals erste Portraits von Prominenten und Familienmitgliedern.

Heute hat die studierte Illustratorin ihr eigenes Atelier und legt den Fokus konsequent auf individuell gefertigte, gezeichnete Persönlichkeitsprofile.

Ab dem 27. April 2013:
Ausstellung von Britta Meins
Goot – Finest Cuts
Depenau 10
D-20095 Hamburg

Fotos & Web: brittameins.de & goot-hamburg.de

Über Redaktion hamburg040 5188 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen