„Eyeball“ des Hamburger Medienkünstlers Tankred Tabbert

Coole Kunst-Aktion namens „Eyeball“ vom Hamburger Medienkünstler Tankred Tabbert auf der Hamburger Reeperbahn / Ecke Große Freiheit. Noch bis zum 10. August 2015 zu sehen.

Denn ein zwölf Quadratmeter großer Augapfel beobachtet von einem Großbildschirm über den Dächern der Reeperbahn aus nonstop rund um die Uhr die Stadt und die Menschen.

"Eyeball" des Hamburger Medienkünstlers Tankred Tabbert
„Eyeball“ des Hamburger Medienkünstlers Tankred Tabbert

Das unabwendbare, aufdringliche und ein wenig freakige Auge entwickelt dabei eine krasse und beunruhigende Wirkung: Es entsteht ein völlig neues Gefühl dafür, was es bedeutet, beobachtet zu werden und man fühlt sich auf unangenehme Weise überwacht.

Die sonst meist unbemerkt und abstrakt ablaufende Überwachung erhält plötzlich ein persönliches Gesicht, die „Herrschaft des Blicks“ wird spürbar.

Gleichzeitig erhalten die Betrachter das Gefühl, dass die anonymen Überwacher aus ihrer Anonymität herausgerissen werden und die zermürbende Schattenseite des Dauer-Überwachens, unter der das Auge offenbar leidet, kann in ihrer Verletzlichkeit und Ödnis auch Hoffnung auf ein Ende der unerträglichen Überwachung machen.

Mehrere hunderttausend Menschen sahen die Video-Installation bereits.

Screenshot / Video: YouTube

Über Redaktion hamburg040 4755 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen