Schnell sein: Es gibt nur 150 Tickets für das diesjährige scoopcamp 2024

Die Fachkonferenz für die Publisher der Zukunft geht in die nächste Runde. Am 11. September 2024 diskutieren Expertinnen und Experten führender Medienhäuser über neue Ansätze zur Finanzierung von Journalismus. Das scoopcamp wird in diesem Jahr zum zweiten Mal gemeinsam von nextMedia.Hamburg und einem deutschlandweiten Board aus führenden Medienunternehmen ausgerichtet und inhaltlich kuratiert.

In dem Expertinnen- und Experten-Board sitzen Vertreterinnen und Vertreter von dpa, Zeit Online, NDR, Der Spiegel, NOZ Digital, G+J/Part of RTL, Hamburger Abendblatt, OMR, Hamburger Morgenpost, Handelsblatt Media Group und Bauer Xcel Media. Die Fachkonferenz findet erneut im Space, dem Innovationsraum für Content- und Technologieprodukte, statt.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten sind aktuell schon erfolgreich? Wie können KI-Lösungen integriert werden? Und welche Wege gibt es, digitale Marken langfristig aufzubauen und zu monetarisieren? Um Qualitätsjournalismus auch in Zukunft zu finanzieren, bedarf es neuer Geschäftsmodelle. Das scoopcamp 2024 nimmt diese in den Blick und versucht Antworten auf aktuelle Herausforderungen der Branche zu geben.

Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien in Hamburg
Carsten Brosda Senator für Kultur und Medien in Hamburg eröffnet das Scoopcamp 2023 © dpa Deutsche Presse Agentur GmbH Fotograf Laura Müller

Spannende Themen

Dabei wird es um Themen wie Beyond News, Monetarisierung, Neue Medien, Plattformen, die Creator Economy und KI gehen. Neben spannenden Talks und Panels gibt es ausreichend Zeit zum offenen Austausch. Das Fachpublikum hat die Möglichkeit in Themenräumen mit den Speakern und Board-Mitgliedern vertieft ins Gespräch zu kommen.

Moderiert wird die Konferenz von Johanna Leuschen. Als Leiterin Portfolio und Innovation beim NDR erarbeitet die Moderatorin und Medienwissenschaftlerin Struktur- und Systeminnovationen innerhalb des NDR bzw. der ARD und kennt die Herausforderungen der Branche.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 150 Personen begrenzt. Eingeladen sind alle, die im Journalismus in den Bereichen Produkt, Data, Business Development, Paid Content, Ad Sales, Audience, Community-Management, Marketing, Vertrieb, Innovation und Verlagsleitung tätig sind. Tickets sind ab sofort für 249 EUR bei eventbrite.de verfügbar.

Quelle / Fotos: dpa.com

author avatar
Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.