Zur Travemünder Woche ins Ferienhaus

Die Travemünder Woche lässt jedes Jahr das Seglerherz höher schlagen. Wer in Travemünde in einem Ferienhaus wohnt, wird kein Highlight verpassen. Vom 17. bis 26. Juli 2015 findet die 126. Travemünder Woche statt. Ursprung dieser beeindruckenden Segelregatta war ein Wettstreit zwischen zwei Hamburger Kaufleuten, Hermann Dröge und Hermann Wentzel, um eine Flasche Rotspon im Jahre 1889.

Heute, 126 Jahre später, ist daraus ein zehntägiges Segel- und Landevent mit circa 850 Booten und zahlreichen Besuchern aus aller Welt geworden. Auf der Ostsee vor Travemünde werden hochrangige Segelregatten ausgetragen. Von der Mole aus sowie vom Strand hat man, insbesondere mit einem Fernglas, einen guten Überblick über den Rennverlauf.

An Land bietet der Brügmanngarten als Veranstaltungszentrum ein fantastisches Musikprogramm auf der Festivalbühne. Für Familien ist besonders das kostenlose Angebot des Citti-Parks interessant. Hier können die kleinen Kinder nach Herzenslust spielen, während die älteren Geschwister ihren Mut beim Klettern im Hochseilgarten unter Beweis stellen.

Urlaub im Ferienhaus in Travemünde
Urlaub im Ferienhaus in Travemünde

Das Segelfestival in Travemünde im Ferienhaus erleben
Da die Travemünder Woche jedes Jahr Hunderttausende Besucher in ihren Bann zieht, sollte man sich bereits frühzeitig um eine Unterkunft kümmern. Besonders für Familien mit Hund ist eine privat vermietete Ferienwohnung am Meer oder ein Ferienhaus in Travemünde eine preiswerte Alternative. Wer mit dem Auto anreisen möchte, fährt auf der A1 bis zum Autobahndreieck Bad Schwartau und danach auf der A 226 und der B75 weiter nach Travemünde. Bahnreisende erreichen stündlich ab Lübeck Hauptbahnhof ihr Ziel.

Was hat das Ostseeheilbad Travemünde noch zu bieten?
Direkt an der Mündung der Trave befindet sich „Lübecks schönste Tochter“, wie die Stadt liebevoll bezeichnet wird. Ein weißer breiter Sandstrand, historische Gebäude sowie eine 200-jährige Geschichte als Ostseebad prägen das maritime Flair dieses Ortes. Mit einer Länge von 1,7 Kilometern lädt die Strandpromenade zum Flanieren ein.

Durch die leicht erhöhte Lage hat man einen fantastischen Blick auf die Lübecker Bucht und kann das Ein- und Auslaufen der „großen Pötte“ verfolgen. Wem jedoch der Sinn nach shoppen steht, wird auf der Vorderreihe seiner Leidenschaft frönen können.

Foto / Quelle: fewovista.de

Über Redaktion hamburg040 4367 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen