Alster Print Media informiert: Sonnenschutzfolie reguliert Raumklima und spart Energie

Über den Sommer freuen sich alle Deutschen. Doch die Hitze der Wonnemonate bringt nicht nur Freude, sondern beeinträchtigt den Alltag von Mensch und Tier. Da summen die Klimaanlagen auf Hochtouren, was die Energiekosten und die Erkältungsgefahren massiv ansteigen lassen. Mit innovativer Sonnenschutzfolie hingegen sind enorme Energieeinsparungen und die Erhaltung der Gesundheit möglich.

Auswirkungen der Hitze kosten viel
Natürlich wirkt sich Hitze nicht immer so schlimm aus, wie das im Jahr 2003 der Fall war. Damals forderte die Hitzewelle weit über 9000 Todesopfer in Deutschland. Dennoch ringen hohe Temperaturen dem Körper viel ab und so leidet nahezu jeder Zweite an Schwindelgefühlen und Kreislaufproblemen. Dies beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit und die Motivation im Berufsleben.

Insbesondere in geschlossenen Räumen, wie im Büro oder im Auto, nehmen diese Beschwerden enorm zu.
Viele moderne Unternehmen sind heutzutage mit Klimaanlagen ausgestattet, welche die Arbeitsplatztemperaturen angenehmer machen. Doch viele Arbeitnehmer beklagen sich über negative Auswirkungen der Klimatisierung, wie beispielsweise Zugluft oder ein zu trockenes Raumklima. Nicht selten sind Erkältungen oder ein steifer Nacken die Folge. Die hohen Energiekosten der Klimaanlagen bei extremer Hitze sind ein zusätzliches Ärgernis.

Abhilfe schafft an den Fenstern angebrachte Sonnenschutzfolie, die, außer als Temperatursenker, noch weitere Vorteile birgt. Hierbei sollte jedoch auf Qualitätsware geachtet werden, wie David Krause – Profi und Inhaber von Alster Print Media – erläutert. „Sonnenschutzfolie ist nicht gleich Sonnenschutzfolie. Kunden sollten sich gut beraten lassen.“

Sonnenschutzfolie gegen Hitze
Sonnenschutzfolie gegen Hitze

Umfangreiches Potenzial von Sonnenschutzfolie
Praktische Vergleichsmessungen haben ergeben, dass die Temperatur, in mit Sonnenschutzfolie ausgestatteten Räumen, um bis zu 5 Grad Celsius gesenkt werden konnte. Diese beeindruckende Zahl ist jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange, wie David Krause erklärt: „Unsere Sonnenschutzfolien agieren im Sommer als Hitzeschutz und im Winter halten sie die Heizwärme in den Räumen. Sie lohnen sich also ganzjährig und bergen ein Energieeinsparpotenzial von bis zu 10 Prozent.“

Auch die Frage nach den Lichtverhältnissen und der Pflege kann der Fachmann positiv beantworten: „Die spezielle Beschichtung der Sonnenschutzfolie erlaubt eine hohe Durchlässigkeit von echtem Licht bei gleichzeitiger Reflexion des Sonnenlichts. Das heißt, Licht kommt zwar herein, aber die Wärme bleibt im Sommer draußen und im Winter in den Räumen. Dabei sind Sonnenschutzfolien kratzunempfindlich und können normal gereinigt werden.“

Einsetzbar sind diese multiplen Helfer an allen Glasfronten und Fenstern und sogar mit einem UV-Schutz ausgestattet. Diese weitere günstige Eigenschaft verhindert das Ausbleichen von Mobiliar, Teppichen und Kunstwerken. „Unsere Kunden sind begeistert und haben den Einsatz unserer Sonnenschutzfolie nie bereut“, erzählt David Krause lächelnd. Noch ein Pluspunkt ist zu berichten, doch diesmal im Bezug auf Alster Print Media: Das Team berät seine Kunden nicht nur fachkundig über seine Produkte, es montiert sie auch.

Foto / Quelle: Alster Print Media

Über Redaktion hamburg040 4752 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen