Olympia 2024: Sportsenator Michael Neumann sieht Hamburg im Vorteil

Im innerdeutschen Duell um eine Olympiabewerbung für die Sommerspiele 2024 oder 2028 wähnt Hamburgs Innensenator Michael Neumann (SPD) seine Stadt klar im Vorteil gegenüber Berlin: „Wenn man Olympia neu erfinden will, wäre unser Konzept ein Angebot, zu dem DOSB und IOC kaum Nein sagen können, weil es genau die Kriterien der Agenda von IOC-Präsident Thomas Bach erfüllt“, sagte Neumann gegenüber der Tageszeitung „neues deutschland“ (Montagsausgabe).

Hamburg hat richtig Lust auf Olympia
Hamburg hat richtig Lust auf Olympia

Auch in Sachen Bevölkerungszuspruch sieht Neumann die Hansestadt im Vorteil. „Das größte Pfund für Hamburg ist die Begeisterung der Menschen, wie die bisherigen Umfragen zeigen.“ Eine Kostenexplosion wie beim Bau der Elbphilharmonie sei bei Ausrichtung der Olympischen Spiele weder 2024 noch 2028 zu befürchten: „Nach Verfassungslage darf die Stadt für die Spiele gar keine neuen Schulden aufnehmen. Deshalb müssen wir mit dem Bund darüber sprechen, wer welche Investition übernimmt.“

Foto / Quelle: Image courtesy of stockimages at FreeDigitalPhotos.net, neues deutschland

Über Redaktion hamburg040 5353 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen