eBook.de spendet gebrauchte eReader an Hamburger Leseprojekte

Der Online-Buchhändler eBook.de spendet am 17. März knapp einhundert gebrauchte eReader unter dem Motto „Leseförderung Digital“ an Hamburger Leseprojekte. Mehrere Hamburger Institutionen und Leseprojekte, die sich für die außerschulische Leseförderung von (sozial benachteiligten) Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzen, profitieren von den Geräten. Das gemeinsame Ziel der Aktion ist es, frühzeitig den Spaß und die Freude am Lesen zu wecken sowie die Integration und Sprachförderung voranzutreiben.

Der Kontakt zu den Leseinitiativen wurde vom Lesenetz Hamburg vermittelt. In diesem kulturellen Netzwerk haben sich rund dreißig außerschulische Leseförderungsprojekte zusammengeschlossen. Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg, kooperieren sie unter anderem in den Bereichen Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Zu den Institutionen, die mit den Geräten ausgestattet werden, zählen die Bücherhallen Hamburg, die mit der Alfred Töpfer Stiftung im Rahmen des Projektes „Mit offenen Armen“ Flüchtlingen in Hamburg Bibliotheksausweise zur Verfügung stellen.

Die digitalen Lesegeräte sollen die Flüchtlinge bei der Nutzung der Online-Bibliothek unterstützen. Das KL!CK Kindermuseum wird die eReader für die „Geschichten-Erfinder-Werkstatt“ nutzen. In der Werkstatt treffen schreib- und lesefreudige Kinder zusammen und arbeiten an einem eigenen Buch. Für den gemeinnützigen Verein Veddel aktiv steht die schulische Weiterbildung junger Erwachsener und Flüchtlinge im Rahmen des Projekts „Jugend Aktiv Plus“ im Vordergrund. Die Lesegeräte helfen den TeilnehmerInnen beim Deutschlernen.

Lesen bildet - egal ob analog oder digital
Lesen bildet – egal ob analog oder digital

Auch das Netzwerk Mehrsprachigkeit und das spanische Kulturinstitut Instituto Cervantes setzen auf das digitale Lesevergnügung bei gleichzeitiger Sprach- und Leseförderung. In kreativen Schreibworkshops verfassen Kinder und Jugendliche mit spanischem Migrationshintergrund digitale Bücher, die dann auf den von eBook.de gespendeten Lesegeräten zum Nachschlagen und Nachlesen bereit stehen werden. Für Leseleo, ein Verein zur Sprachförderung von Kita-, Vor- und Grundschulkindern, ist ihr Lesepatenprojekt eine Herzensangelegenheit.

Die eReader sollen in Schulen eingesetzt werden und Lust auf Lesen und Literatur vermitteln. Das Lesehaus Dulsberg, eine alternative Stadtteilbibliothek mit Ausleihbetrieb, Kursen und Veranstaltungen, möchte vor allem Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Nachrichten und Medienvermittlung ermöglichen und benötigt die Lesegeräte für die digitale Mediennutzung. Der Verein Kleine Leseratten versucht mit einem Vorlesekonzept das Interesse von Kindern und Jugendlichen für Bücher zu wecken und eine sprachliche Förderung zu erzielen. Mehr Informationen zu den einzelnen Initiativen und zum Lesenetz Hamburg gibt es auf www.lesenetz-hamburg.de.

eBook.de freut sich sehr, Bildung, Integration und Sprachförderung von Kindern, Jugendlichen und Migranten unterstützen zu können. Die digitalen Lesegeräte entsprechen den technischen Ansprüchen von Kindern und Jugendlichen und können so die Hemmschwellen für den Kontakt mit Büchern senken. Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter von eBook.de hoffen, durch diese Spendenaktion die Lesemotivation und die wichtige Sprach- und Kulturvermittlung fördern und vorantreiben zu können.

Foto / Quelle: Screenshot Lesenetz Hamburg, eBook.de Net GmbH

Über Redaktion hamburg040 5442 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen