Ausgezeichnet: Jobcenter-Initiative mitnmang prämiert Hamburger Firma als Unternehmen mit Weitblick 2015

Programm für Arbeitnehmer 50plus zeichnet hamburgischen Betrieb für nachhaltige Personalpolitik aus: Am 23. März 2015 vergibt die Jobcenter-Initiative mitnmang im ehemaligen Hauptzollamt in Hamburg den renommierten Preis Unternehmen mit Weitblick für eine besonders weitsichtige Personalpolitik. Diese äußert sich vor allem darin, dass bei der Besetzung von Stellen auch Arbeitnehmer der Generation 50plus berücksichtigt werden.

Was allgemeinhin als selbstverständlich wahrgenommen wird, ist nämlich in vielen Firmen ein Problem: Sie stellen kaum Arbeitnehmer mit mehr als 50 Jahren ein, weil sie Vorbehalte hinsichtlich deren Leistungsfähigkeit und Produktivität am Arbeitsplatz haben. Dass Ältere aber sehr wohl noch fit für den Arbeitsalltag sind und zudem mit Umsicht und Erfahrungen aus ihrer langjährigen Berufserfahrung punkten können, nehmen die Firmen dagegen kaum wahr.

Daran erkennen wir Unternehmen mit Weitblick - das Logo
Daran erkennen wir Unternehmen mit Weitblick – das Logo

Beschäftigungspakt mitnmang soll Bewusstseinswandel bewirken
Damit sich das ändert, hat sich Jobcenter team.arbeit.hamburg 2005 zusammen mit den Jobcentern Segeberg, Stormarn, Lübeck, Herzogtum Lauenburg und Plön dem Bundesprogramm Perspektive 50plus angeschlossen und den Beschäftigungspakt mitnmang gegründet. Mit über 40.000 Teilnehmern ist er einer der größten der insgesamt 77 Beschäftigungspakte in ganz Deutschland, die jeweils regional aufgestellt sind, um passgenaue Strategien und Lösungen für die jeweils unterschiedliche Situation vor Ort finden zu können.

Jüngste Ergebnisse zeigen, dass bei vielen Firmen inzwischen ein Umdenken in der Personalpolitik stattgefunden hat: Im Vergleich zu den Anfangsjahren des Projektes (2005 – 2007), in denen 547 Arbeitsuchende über 50 vermittelt werden konnten, stellten Hamburger Unternehmen 2014 bereits rund 3.328 Menschen der Generation 50plus ein.

mitnmang-Bereichsleiterin Stephanie Pries freut sich über die positive Entwicklung: „Wir beobachten, dass bei vielen Unternehmen – auch angesichts des Fachkräftemangels – ein Umdenken stattfindet und deutlich mehr Unternehmen die Qualitäten älterer Arbeitnehmer wertzuschätzen wissen. Aber auch wenn die Zahlen gut sind, sehen wir noch viel Luft nach oben.“

Hamburger Sozialsenator Scheele überreicht Auszeichnung
Die Laudatio hält Detlef Scheele, Senator für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Das Unternehmen, welches sich fortan mit dem Titel „Unternehmen mit Weitblick 2015“ schmücken darf, wurde in einem langwierigen Prozess aus mehreren aussichtsreichen Kandidaten auserwählt.

Dass man dabei nicht immer einer Meinung war, bestätigt auch Ayse Foerster, Projektkoordinatorin bei mitnmang, die als Mitglied der Fachjury an der Entscheidungsfindung beteiligt war. „Es wurde, wie wahrscheinlich in jeder Jury, lebhaft debattiert. Schlussendlich konnten sich aber alle einstimmig auf ein Unternehmen verständigen. Denn dieses hat viele andere aussichtsreiche Kandidaten mit seiner weitsichtigen Personalplanung bei Weitem übertroffen.“

Eine sehr gute Initiative
Eine sehr gute Initiative

Wer letztlich Preisträger der renommierten Auszeichnung sein wird, zeigt sich auf der Preisverleihung am 23.03. im ehemaligen Hauptzollamt in der Hafen-City. Neben der Auszeichnung des Unternehmen des Jahres warten auf die Teilnehmer der Veranstaltung ein buntes und abwechslungsreiches Programm: Herr Mario Wagner von Nordmetall und Herr Archim Heinzer von Danfoss beleuchten aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie eine Integration älterer Arbeitnehmer in der Praxis funktioniert.

Anschließend hinterfragt Prof. Dr. Schollinger in einem diskursorientierten Beitrag die Personalpolitik vieler Firmen. Im Anschluss lädt der renommierte Fotograf Olaf Martens zu seiner Fotoausstellung mit dem Thema „Alter und Arbeit“ ein, bei der sich für die Veranstaltungsteilnehmer die Gelegenheit bietet, bei Speis und Trank miteinander ins Gespräch zu kommen. Anmeldung und weitere Infos unter www.mitnmang.de

Veranstaltungsdaten:
Wann: 23. März, 14:00 – 18:00 Uhr
Wo: Ehemaliges Hauptzollamt alter Wandrahm 19-20, 20457 Hamburg

Über mitnmang – Initiative für Arbeit 50plus
Der Beschäftigungspakt mitnmang (plattdeutsch für mitten im Leben) ist eine regionale Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, welches sich zur Aufgabe macht die beruflichen Chancen älterer Menschen zu verbessern und sie wieder auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren. Als Zielgruppe gelten langzeitarbeitslose Frauen und Männer zwischen 50 Jahren und dem Renteneintrittsalter.

Die regionale Initiative ist Bestandteil des Bundesprogrammes Perspektive50plus, welches insgesamt 77 Beschäftigungspakte umfasst, die jeweils auf die Potenziale der Regionen spezialisiert sind. Der Beschäftigungspakt mitnmang umfasst die Regionen Hamburg, Segeberg, Herzogtum Lauenburg, Lübeck, Stormarn und Plön und ist mit einer Teilnehmerzahl von rund 40.000 einer der größten regionalen Pakte in ganz Deutschland.

Foto / Quelle: jobcenter team.arbeit.hamburg, Screenshot mitnmang.de

Über Redaktion hamburg040 5443 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen