Hamburg – Frankfurt: Vom Streik auf die Schiene

Als Blogger ist man ja heutzutage ständig unterwegs. Es flattern nahezu im Tagesrhythmus diverse Einladungen ins Haus. Und selbst für uns als Hamburg-Blogger werden überregionale Termine immer wichtiger, weil viele Hersteller von Marken und Produkten in anderen Städten sitzen oder dort ihre Events abhalten.

Mein Gepäck - auf der Suche nach einem Transportmittel
Mein Gepäck – auf der Suche nach einem Transportmittel

So saß ich vor wenigen Tagen am Hamburger Flughafen und hoffte, dass mein Flug vom bekannten Streik verschont bleiben würde. Denn der Arbeitskampf trifft Urlauber und Geschäftsreisende gleichermaßen empfindlich. Nämlich dort, wo einem die Grenzen der individuellen Mobilität sowie deren Planung aufgezeigt werden.

Schon auf der Hinfahrt im Taxi versprachen die News auf dem iPhone nichts Gutes. Und nach wenigen Minuten am Hamburger Airport wurde aus der Befürchtung leider dunkle Realität: Mein Flug nach Frankfurt war gecancelt.

Ein kurzes Telefonat mit dem Pressesprecher der einladenden Marke ergab, dass man es sehr begrüßen würde, wenn ich es auf einem anderen Wege in die Main-Metropole schaffen würde. Der gute Mann sorgte sich wohl um seine kostenintensive Veranstaltung; schließlich war ich nicht der einzige Blogger, der nun in die Reiseröhre guckte.

Ein Mietwagen? Ich hatte keine Lust, mich durch überfüllte Straßen zu quälen und noch gestresster in Frankfurt anzukommen. Ein Stau auf der Autobahn hätte gereicht und mein Enthusiasmus für das Event wäre in den dreistelligen „Don’t like it“-Minusbereich gesunken. Also blieb noch die Bahn.

Da ich keine Bahncard habe und kein registrierter Deutsche-Bahn-User bin, erinnerte ich mich an eine Empfehlung, die ich vor kurzem von einem anderen Blogger erhielt. Der Kollege hatte erstmals eine Zugfahrt über Waymate gebucht und war begeistert. Clever verreisen mit Waymate nannte er seinen Ticketkauf.

waymate.de (anklicken zum Vergrößern)
waymate.de (anklicken zum Vergrößern)

Die Leistung des Travel-Anbieters dort auf der Website ist es, ohne Aufpreis die günstigsten Tickets und Verbindungen für die Deutsche Bahn zu verkaufen. Auch für Reisende ohne Bahncard, schnell und übersichtlich. Also zückte ich das Laptop und hatte quick und easy mein Zugticket für Frankfurt gekauft.

Der Vorgang ist wirklich sehr einfach und dauert keine 90 Sekunden. So schnell und transparent habe ich bisher noch kein Ticket gekauft. Die Ankunftszeit in Frankfurt war dann auf Grund des Flugausfalls und der Taxifahrt zum Hamburger Hauptbahnhof natürlich viel später als geplant.

Aber in Zukunft werde ich defintiv gleich mit der Bahn planen, wenn sich ein Streik an Flughäfen auch nur andeutet. Denn vom Streik auf die Schiene zu wechseln, das ist sicher nicht die schlechteste Wahl…

Foto: hamburg040.com / Screenshot: Waymate

Über Redaktion hamburg040 5457 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen