Hamburger Hochbahn hat zehn neue Volvo-Hybridbusse

Die Hamburger Hochbahn AG hat zehn neue Volvo-Hybridbusse des Typs 7705 LH übernommen. Die Verkehrsbetriebe der Hansestadt setzen damit weiter auf eine „grüne Flotte“ und wollen ab 2020 dann möglichst nur noch emissionsfreie Busse beschaffen.

Geschäftsführer Jens-Michael May (Jasper GmbH & Süderelbe Bus GmbH), Staatsrat Andreas Rieckhof , HHA-Vorstandsvorsitzender Günter Elste, Hans Ramér (Director Volvo Busse Area Central) und Günter Kallus (Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland)
Geschäftsführer Jens-Michael May (Jasper GmbH & Süderelbe Bus GmbH), Staatsrat Andreas Rieckhof , HHA-Vorstandsvorsitzender Günter Elste, Hans Ramér (Director Volvo Busse Area Central) und Günter Kallus (Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland)

Seit knapp zwei Jahren baut Volvo Hybridbusse in Serie. Im Schnitt verbrauchten alle ausgelieferten Busse bis zu 30 Prozent weniger Kraftstoff als vergleichbare Dieselbusse.

Volvo 7705 LH
Volvo 7705 LH

Im Jahr 2011 erhielt die Hamburger Hochbahn die ersten zwei Fahrzeuge die seitdem permanent im städtischen Bereich mit einer sehr hohen Verfügbarkeit im Einsatz sind. Die neue Flotte wird bei Tochterbetrieben des Unternehmens eingesetzt. (ampnet/jri)

Fotos & Web: hochbahn.de

Über Redaktion hamburg040 4741 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen