Der Hoodie geht einfach immer

Männer werden immer stilbewusster. Längst sind es nicht mehr die Frauen, die ihrem Gatten als Modeberaterin dienen. Das männliche Geschlecht hat erkannt, dass die Mode auch für sie unglaublich vielfältig sein kann und darüber hinaus ein Ausdruck der Persönlichkeit ist.

Hoodies für jeden Trend

Einer der am besten ankommenden Modestücke ist dabei zweifelsohne der Hoodie. Er ist derart abwechslungsreich, dass er quasi in jeder Situation passt. Ob mit oder doch ohne den Schnüren, eines ist beim Hoodie gewiss – seine obligatorische Kapuze.

Die Ausführung des Kapuzenpullovers, wie er auch genannt wird, existiert in mehreren Varianten. So gibt es ihn zum Beispiel auch als jackenartige Fassung. Vielleicht lohnt sich zu Beginn ein kurzer Blick in die Historie, um nachvollziehen zu können, wie der Hoodie geworden ist, was er heute repräsentiert.

Der Rückblick muss knapp 90 Jahre zurück gehen. Schon damals war er eigentlich mehr als ein gewöhnlicher Pullover. Er fungierte denjenigen, die in New York in Tiefkühllagern arbeiteten. Sicherlich lag die Priorität des Hoodies zu dieser Zeit nicht darin, trendy auszusehen, als vielmehr den Zweck zu erfüllen, warm zu halten.

Die Entwicklung dieses speziellen Pullovers fand seinen Fortschritt in der Verwendung auf der Straße, wo er mit der Zeit eine ganz normale Erscheinung wurde. Er wurde vor allem bei Sportlern und Rappern extrem beliebt. Diese Popularität hält im Grunde genommen bis heute an.

Hoodies sind die Dauerbrenner - egal ob Mann oder Frau
Hoodies sind die Dauerbrenner – egal ob Mann oder Frau  (c) pixabay

Diese Outfits sind wie gemacht für den Hoodie

Alles schön und gut, dass man den Pullover anscheinend so allseitig kombinieren kann. Aber was soll das nun konkret bedeuten. Was kann man dazu anziehen? Vielleicht auch ausgefallene Sachen?

Zum einen trägt sich ein Hoodie natürlich auch dann sehr gut, wenn man seinen Ursprung mit einbezieht. Hier fällt unweigerlich auf, dass er insbesondere für sportliche Ereignisse Verwendung fand.

Führt man sich diesen Umstand also einmal mehr vor Augen, so weiß man, dass Hoodies gut für das Fitnessstudio oder auch zum Joggen geeignet sind. Dazu passt dann eine bequeme Jogginghose und einfache Sportschuhe. Bei diesem Look wird sicher nicht die Mode betont. Dennoch erfüllt der Kapuzenpullover auch in diesem Metier weiterhin seinen Zweck.

Eine weitere Möglichkeit, die für viele den Rahmen sprengen wird und genau aus diesem Grund so genial ist: Warum traut sich eigentlich kaum wer, einen Hoodie einfach einmal mit einem Anzug zu kombinieren.

Der sachliche Anzug gekoppelt mit einem gemütlichen Kapuzenpullover. Stärker könnte der Kontrast nicht sein. Dabei sei zu bedenken, dass die Mode gerade von Differenzen lebt. Besonders geeignet erscheint für diesen Look ein Designer Modell wie etwa der minimalistische Balenciaga Herren Hoodie.

Sehr ungewöhnlich mag die Kombination mit einer Lederjacke erscheinen. Während die meisten zunächst anmerken werden, dass die beiden Kleidungsstücke überhaupt nicht miteinander übereingehen, sollte man diesen Schritt doch trotzdem einmal dem Aufsehen wegen wagen. Schicke, und dennoch edle Boots würden diesen Style hervorragend komplettieren.

Foto: Bild von StockSnap auf Pixabay

Über Redaktion hamburg040 5462 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Stylische Outfittipps: So kommt Mann modisch durch den Herbst und Winter | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen