Praktisch und schick auf Geschäftsreise gehen

Der Hamburger Flughafen fertigt jährlich rund 15 Millionen Passagiere ab, die in alle Teile der Erde verreisen. Auch viele Geschäftsleute nutzen die gute Anbindung, um innerhalb Deutschlands oder ins Ausland zu beruflichen Terminen zu gelangen. Auf diesen Geschäftsreisen sollte das Outfit am besten praktisch und trotzdem schick sein. In der Regel sind die Aufenthalte nur kurz und man hat nicht viel Zeit, um sich nach der Ankunft noch einmal komplett umzuziehen. Deswegen sollte man die Reise und die Auswahl des Gepäcks vorher gut planen.

Ordentliches Packen verhindert Falten

Damit man am Ziel angekommen keine verknitterten Blusen und faltigen Hosen aus dem Koffer holt, sind zum einen der Koffer selbst und zum anderen die richtige Packweise wichtig. Das Gepäckstück sollte robust, nicht zu klein, aber auch nicht zu groß sein. Die angesagten Modelle von Samsonite haben ein schickes und edles Design und es gibt sie in vielen verschiedenen Größen. Außerdem sind sie robust genug, um auch das Vielfliegen unbeschadet zu überstehen.

Immer mehr Menschen gehen mehrmals im Monat auf Geschäftsreisen in In- oder Ausland
Immer mehr Menschen gehen mehrmals im Monat auf Geschäftsreisen in In- oder Ausland

Beim Packen sollten sie versuchen, Blusen immer abwechselnd mit dem Kragen nach unten übereinanderzulegen. Tücher und Schals werden am besten eingerollt transportiert und bei Blazern sollten Sie die Arme übereinander falten und die Schultern mit Papier ausfüllen, damit keine Knickfalten entstehen. Schuhe sollten immer noch in einer zusätzliche Tüte oder in einem Stoffbeutel verstaut werden.

Natürlich gibt es darüber hinaus auch Stoffe, die nahezu knitterfrei sind und sich deshalb besonders gut für die Reise eignen. Dazu gehören unter anderem Polyester, reine Baumwolle oder Viskose. Blusen aus diesen Materialien können Sie unbedenklich auch in eine kleinere Tasche stecken und dann vor Ort einfach überziehen.

Tipps für stressfreie Reisen

Da die beruflichen Termine auf so einer Reise schon anstrengend genug sind, sollte man alle anderen Dinge so entspannt wie möglich gestalten. Es spart zum Beispiel sehr viel Zeit, wenn Sie für die Geschäftsreisen eine kleine extra Tasche mit Ihren wichtigsten Hygieneartikeln bereit halten. So müssen Sie nicht ständig immer alles ein- und auspacken, sondern können diesen Punkt schon abhaken.

Mit dem Vorabend-Check-in kann man die Schalter direkt hinter sich lassen
Mit dem Vorabend-Check-in kann man die Schalter direkt hinter sich lassen

Außerdem sollten Sie die Akkus von Laptop und Smartphone schon am Vorabend vollständig laden, um am Reisetag nicht panisch nach einer Steckdose suchen zu müssen. Am besten ist es, wenn man für jedes elektrische Geräte noch einen Ersatz-Akku dabei hat, um wirklich auf der sicheren Seite zu sein.

Ansonsten planen Sie noch die rechtzeitige Anfahrt zum Flughafen, um nicht schon total verschwitzt und außer Atem ins Flugzeug steigen zu müssen. Ein Taxi kann man zum Beispiel auch problemlos schon am Abend vorher bestellen, damit am nächsten Morgen alles reibungslos verläuft. Auch das Einchecken am Hamburger Flughafen kann man schon einen Tag vorher erledigen. So gehört langes Warten am Schalter der Vergangenheit an.

Foto: 1. © istock.com/Squaredpixels, 2. © istock.com/Alija

Über Redaktion hamburg040 5295 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen