„50 Shades of Grey“: Metamorphose durch Liebe und ein Happy End?

Heute ist es soweit, die mit Spannung erwartete Verfilmung der erfolgreichen Roman-Trilogie „50 Shades of Grey“ von Autorin E.L. James kommt in die deutschen Kinos. Den Cora Verlag überrascht dieser Hype nicht. Seit über 40 Jahren ist der Marktführer für Romane im Pressevertrieb mit den gleichen Erzählstrukturen wie 50 Shades sehr erfolgreich. Gemeinsam mit der Sozialpsychologin und Autorin Katharina Ohana verrät der Cora Verlag, was den Erfolg der Romane ausmacht, was Frauen daran fasziniert und warum traditionelle Werte zählen.

In den Büchern von E.L. James wird im Grunde eine typische Liebesgeschichte erzählt, mit erotischen Zusätzen. Doch dabei geht es nicht nur um die Leidenschaft an sich, wie Katharina Ohana erklärt: „50 Shades of Grey und andere Frauenromane sind immer eine Form des Entwicklungsromans. Es gibt bestimmte Parameter, die alle diese Bücher haben, und die sie so erfolgreich machen. Das fing bereits mit ‚Schokoloade zum Frühstück‘ an.

Es geht oft um Frauen, die unsicher und schüchtern sind oder sich nicht hübsch finden und durch die Begegnung mit einem tollen Mann dann eine Entwicklung durchlaufen, die sie am Ende stärker macht und die große Liebe finden lässt.“ Frauen identifizieren sich mit der weiblichen Hauptfigur und sehen eine Wandlung vom schüchternen Mädchen zur starken Frau. Diese Erzählung funktioniert laut Ohana übergreifend auf der ganzen Welt.

„Das verdeutlicht, dass alle Frauen, egal welchen Alters und Status‘, von diesen Geschichten fasziniert sind und die Entwicklung, wie die Frau durch die Liebe des Mannes stark wird, gern mitverfolgen. Zudem möchten Frauen allgemein immer gern die Männer retten, gerade wenn diese sich entziehen und sich eine Nähe-Distanz-Problematik aufbaut. In den Büchern funktioniert das, weil er erkennt, wie toll sie ist und was er an ihr hat.“ Genau diese Erzählstruktur findet sich auch in den meisten Romanen vom Cora Verlag wieder.

Der Cora Verlag bietet auch abseits des Shades-Hypes eine große Auswahl an Erotikliteratur
Der Cora Verlag bietet auch abseits des Shades-Hypes eine große Auswahl an Erotikliteratur

Die Trilogie von E.L. James hat sich in Deutschland innerhalb von zwei Jahren über fünf Millionen Mal verkauft, der Cora Verlag verkauft jedes Jahr über fünf Millionen Liebesromane. „Uns hat der Erfolg von ‚Shades of Grey‘ überhaupt nicht überrascht. Wir verlegen seit über 40 Jahren sehr erfolgreich Geschichten, die genau dem gleichen Muster folgen“, sagt Katrin Jenner, Director Marketing & Sales beim Cora Verlag.

Auch Katharina Ohana bestätigt: „Es ist die romantische Geschichte an sich, die Frauen seit Jahrzehnten begeistert lesen. Seit es Frauenromane gibt, das fängt bei Jane Austin an, lesen Frauen gerne diese Love Stories. Man findet den Richtigen, es gibt ein paar Verwirrungen aber gerade dadurch wächst man dann am Ende besonders stark zusammen und es ist die große Liebe für immer.“

Der Hamburger Verlag bietet seinen Leserinnen eine große Auswahl an Romanen mit unterschiedlicher Ausrichtung und häufig werden auch Geschichten von bekannten Bestsellerautoren veröffentlicht. „Unser Spektrum umfasst Romane mit mal mehr, mal weniger Leidenschaft, historischem Hintergrund, faszinierende Länder, da ist für jeden Lesergeschmack etwas dabei. Und das Happy End ist garantiert“, so Jenner.

Besonders die traditionellen Ideale und der Reifeprozess der Frau in den Romanen, machen den Stoff interessant: „Das Grundbedürfnis nach Liebe – der Mann soll nicht nur gut aussehen, sondern mich auch noch lieben – ist allen Frauen wichtig. Deshalb wird die Geschichte mit Happy End und monogamer Beziehung mit dem Traumprinz immer beliebt bleiben. Die Sehnsucht nach Mr. Right, das Bedürfnis, bedingungslos geliebt, errettet und stark zu werden, das wollen Frauen und finden es in den Romanen.“

So werden auch nach dem Hype um „50 Shades of Grey“ die Geschichten nach dem Suchen und Finden der großen Liebe populär bleiben. „Unsere Verlagsgeschichte beweist, dass es das Genre immer geben wird“, erklärt Katrin Jenner. „Wir werden unserem und dem Publikum von ‚50 Shades of Grey‘ weiterhin erstklassige Romane in vielfältiger Ausprägung zu einem unschlagbar günstigen Preis anbieten.“

Foto / Quelle: Cora Verlag, johnwarning.de

Über Redaktion hamburg040 5293 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen