Die Würde der Einkaufstüte: Online Gutscheine finden

Vor einigen Tagen trafen wir mal wieder mit den alt bekannten Bloggern in Hamburg zusammen. Es wurde die neue Fashion-Kollektion eines frischen, kleinen Modelabels vorgestellt.

Ganz nette Styles, aber nichts Herausragendes. Als uns die offiziellen Verkaufspreise für Endverbraucher verkündet wurden, blieben dem einen oder anderen Kollegen fast die lecker servierten Häppchen im Halse stecken.

So eine Top-Positionierung im Bereich der gehobenen Kaufkraft hätten wir bei dem Label, das insgesamt eher unsexy ist, dann doch nicht erwartet. Nach dem Ende der Präsentation saßen wir an der Hotelbar und redeten über Preise sowie Geld – und schließlich entwickelte sich eine Diskussion zum Thema Rabatte und Nachlässe.

gutscheincodes.de
gutscheincodes.de

Einer der Blogger berichtete stolz, dass er sein Smartphone über einen Gutschein im Internet mit Gutscheincode um die 100,- Euro billiger bekommen hätte. Nun erzählten auch die anderen Schreiberlinge, dass sie auf Rabatt achten, nahezu jede neue Anschaffung von Elektronik über Bekleidung bis hin zu Pflegeprodukten im Web recherchieren – und gerne Gutscheine in Anspruch nehmen.

Ich schilderte meine Erfahrung mit gutscheincodes.de, einem Portal, über das ich bereits Zubehörteile für mein veredeltes Auto erwarb und den Geldbeutel richtig schonte. Das Ganze funktionierte ziemlich simpel. Auf der Seite kann man als Besucher ganz easy nach dem gewünschten Produkt oder dem gewünschten Shop suchen.

Ist das richtige Angebot gefunden, klickt man auf den Button und wird zum entsprechenden Online-Shop weitergeleitet. Im Header, also oben auf der Seite, bleibt ein Streifen des Gutscheincodes geöffnet, der allerdings nicht weiter stört. Schließlich ist der für den vergünstigten Kaufpreis verantwortlich.

Nach der Produktauswahl geht es wie gewohnt über den Warenkorb zur Bezahlung und die neue Anschaffung kommt ins Haus. Der Vorteil ist, dass es wahnsinnig viele Angebote mit Nachlass gibt, so dass hier eigentlich jeder Käufer fündig wird.

So klang der Abend in Hamburg mit mehreren Gläsern Wein und unseren gesammelten Anekdoten über Schnäppchen, Gelegenheiten und Sensationen im Internet aus. Für den Lacher des Abends sorgte übrigens ein befreundeter Blogger aus Düsseldorf:

Er meinte: „Ich finde es immer lustig, wenn die Leute auf der Straße mit ganz viel Würde ihre gelb leuchtenden oder blau-weiß gestreiften Einkaufstüten von Billig-Discountern tragen, obwohl es ihnen eigentlich total peinlich ist. Bei Online-Bestellungen sieht niemand, ob ich ein Sparfuchs bin oder nicht.“ Dem ist wohl nichts hinzuzufügen…

Screenshot: Hersteller

Über Redaktion hamburg040 5137 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen