Neue Fährlinie verbindet die Naturschönheiten nördlich und südlich der Elbe

Im Winter ausgerechnet an die Nordsee? Ja, genau! Denn dort, wo die Elbe ins Meer mündet, hat sich gerade die Ferienwelt verdoppelt. Egal ob die Reise ans Süd- oder Nordufer der mächtigen Wasserstraße führt – dank der neuen Fährlinie über die Unterelbe erleben Urlauber jetzt beide Küsten des Nationalparks Wattenmeer auf einmal: die niedersächsische bei Bremen mit ihren herrlichen Sandstränden vor Cuxhaven – und die schleswig-holsteinische mit ihrem Tierreichtum und der grünen Halbinsel Friedrichskoog. Gerade jetzt bieten sich die schönsten Gelegenheiten, die neue Erholungsregion Elbmündung entspannt kennenzulernen.

• Neue Elbfähre verbindet die Küsten Schleswig-Holsteins und Niedersachsens
• Winterwattwandern in der großen Stille nach Silvester
• Winterticket: Familie inkl. Pkw, hin und zurück für nur 40 Euro

An Silvester steppt noch einmal der Bär auf vielen Uferpromenaden mit Konzerten und maritimem Feuerwerk; an Neujahr steigen überall Strandpartys, und unverbesserliche Frostverächter stürzen sich zum Anbaden in die Nordsee. Dann wird es still an der Küste, ideal für Ruhesuchende, für einsame Strandspaziergänge in der würzigen Meeresluft – oder Winterwattwandern (für Mutige auch barfuß!).

Und zwar wahlweise in Dithmarschen – oder Cuxland, mit Ausflügen in die Hansestädte Bremen und Bremerhaven – oder zu den nordfriesischen Inseln. Die neue Fährlinie Elb-Link verbindet die beiden Küsten Schleswig-Holsteins und Niedersachsens 14 Mal täglich, die Hin- und Rückfahrt kostet 9 Euro pro Person. Die beiden top-modernen Fährschiffe, bis vor Kurzem noch im Inselverkehr vor Estland im Einsatz, befördern jeweils bis zu 600 Personen und 150 Pkw. Rund 75 Minuten dauert die Überfahrt auf dem rund 30 Kilometer langen Wasserweg zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel. Mit dem besonders attraktiven Winterticket reist eine ganze Familie inklusive Pkw hin und zurück für nur 40 Euro.

Angesagt: Ausflüge mit der Elbfähre
Angesagt: Ausflüge mit der Elbfähre

Winterwanderland
Wenn der Reif auf der Heide liegt und die Pfützen vor Kälte klirren, sind Wanderungen an der Küste über Salzwiesen und Strand ein besonderes Erlebnis – und besonders gesund. Denn ein Spaziergang an der Seeluft bringt das Immunsystem wieder auf Vordermann, sorgt für eine schöne Haut und stärkt die Bronchien.

Wo sich Wind, Watt und Wellen auf die kalte Jahreszeit stabreimen, haben Ausflügler die Wahl zwischen den imposanten Sandstränden in St. Peter-Ording, der vogelreichen Wasserlandschaft an der Eidermündung oder der einsamen Wattenmeerinsel Neuwerk und dem Hochzeits-Leuchtturm Obereversand. Egal, auf welcher Seite der Elbe man urlaubt, weite Umwege waren gestern; die Naturschönheiten im Norden und Süden der Wattenmeerküste liegen dank Elb-Link jetzt ganz nah beieinander.

Tagesausflüge führen auf schleswig-holsteinischer Seite zum Museumshafen Büsum oder zur Seehundstation Friedrichskoog, wo im Winter vor allem die cremeweißen Babys der Kegelrobben zu besichtigen sind. Oder am niedersächsischen Ufer nach Bremerhaven ins PHÄNOMENTA Science-Center, ins Auswanderer-Museum oder ins berühmte Klimahaus.

Hier reisen Besucher einmal virtuell um die Welt durch sämtliche Klimazonen und Klimawandel-Phänomene unseres blauen Planeten. Wer mag, kann auf dem Weg dorthin an Bord der beiden Elb-Link-Fähren ein entspanntes zweites Frühstück einnehmen oder sich auf dem Heimweg mit regionalen Spezialitäten wie Grünkohl stärken – mit Panoramablick über die Wellen.

Elb-Link Fakten
Die Elb-Link Reederei GmbH hat am 20. August 2015 die 14 Jahre lang unterbrochene Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel wieder neu in Betrieb genommen. Mit derzeit zwei Doppelendfähren, in Norwegen gebaut und bislang auf der Ostsee im Einsatz, verbindet das deutsche Unternehmen im 90-Minuten-Takt täglich die Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Preise: Die einfache Überfahrt für einen Pkw inklusive Fahrer ist online ab 23 Euro buchbar; Motorräder kosten ab 14 Euro, Fahrräder ab 8 Euro – jeweils inklusive Fahrer. Beim Personentransport liegen die Preise zwischen 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene; Kinder unter sieben Jahren fahren kostenlos. Für Tagestouren auf die andere Seite der Elbe gibt es attraktive Hin-und-Rückfahrt-Tickets, von denen vor allem Familien profitieren.

Foto / Quelle: Elb-Link Reederei GmbH

Über Redaktion hamburg040 5297 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Neustadt In Holstein Kostenlose Online | Browsergame FarmBrowsergame Farm

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen