Wie geht das denn? Hamburgs Tätowierer wollen Online-Tattoos anbieten

Christian Warlich, der verstorbene Tattoo-Großmeister, hätte sicherlich seine Freude an der Idee, dass nun jeder seine Motive tragen kann, ohne sich „stechen“ zu lassen. Täuschend echt wirken die hochwertigen und veganen Klebetattoos, die jetzt von Kodiak Tattoo, Bubblegum Art Tattoo und dem Nachlass Warlich aus Hamburg online unter tatyou.de zu bestellen sind.

Tatyou ist ein deutsches Startup, das Tätowiererinnen und Tätowierern die Möglichkeit bietet, deren Kunst als Klebetattoos auf den Markt zu bringen. Die Tattoos werden in Deutschland nach der EU-Kosmetikverordnung hautverträglich und vegan produziert. Als Qualitätsführer in Europa bekannt, fertigt das Unternehmen bereits seit vielen Jahren für bekannte Marken.

Nun auch für Tätowierer. Eine Idee, die hartgesottene Old-School-Tätowierer und innovative Newcomer gleichermaßen begeistert – und das nicht erst seit der Corona-Krise. Doch gerade jetzt, in Zeiten strenger Hygiene-Vorschriften, bietet die schmerzfreie Variante der beliebten Körperkunst zahlreiche Vorteile.

Ein "Tatyou" von Kodiak Tattoo aus Hamburg
Ein „Tatyou“ von Kodiak Tattoo aus Hamburg / „obs/TATYOU/Tatyou“

Die Hamburger Künstlerin Tschiggy, deren Stil auffällig bunt, extravagant und niedlich daherkomt, oder die vier Künstler von Kodiak Tattoo, deren Stilrichtungen vom Feineline bis flächig farbig reichen, bis hin zu Christian Warlich, der als bedeutendster Tätowierer des 20. Jahrhunderts galt und 1964 verstarb.

Diese sechs aus Hamburg bieten ihre Kunst nun über Tatyou einem breiten Publikum an. Sieben weitere Künstler aus Deutschland und Österreich sind bereits im Onlineshop von Tatyou mit ihren Designs zu finden. Wenn es nach den Gründern von Tatyou geht, dann werden es in den nächsten Monaten noch viel mehr werden: Seitdem Tayou im April durchgestartet ist, wächst die Anzahl von Fans, die sich dort mit Motiven eindecken.

Viele nutzen die temporären Tattoos, um ein potenzielles echtes Tattoo zu testen oder sich abwechslungsreich stylen zu können. Wenn uns die Lockerungen wieder mehr zusammenbringen – sei es auf einem Event, im Park, am Strand oder abends zum Ausgehen.

Dann versprechen sich die Künstler, dass jeder, ob jung oder alt, ihre exklusiven Motive nutzen kann, um sich ein wenig zu verwandeln. Mit ihren neuen temporären Tattoos kommen die Künstler gut aus der Krise und bauen sich ein zweites Standbein auf, auch für die Zeit nach Corona.

Foto / Quelle: Robert Köster, www.tatyou.de

Über Redaktion hamburg040 5190 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen