Wählen Sie das Abendkleid passend zu Ihrer Figur aus

Wissen Sie, welcher Figur-Typ Sie sind? H-Form, A-Form oder doch X-Form? Wenn nein, dann geht es Ihnen wie den meisten Frauen, die das Kleid einfach nur nach dem persönlichen Geschmack auswählen, ohne dabei zu wissen, ob es Ihnen auch wirklich steht.

Zwar ist das keine Tragödie, doch wenn man alles richtig machen will, dann sollte man in Zukunft das Abendkleid passend der Figur auswählen. Nur so können Sie sichergehen, dass ihnen das Kleid auch richtig steht und es Sie richtig präsentiert. Fehlkäufe können somit bestens minimiert werden.

Ermitteln Sie Ihre Figur-Form
Meistens reicht es nicht aus, wenn man sich einfach nur im Spiegel etwas ansieht. Vielen Frauen fällt es nämlich nicht einfach, sich selbst kritisch zu beurteilen. Aus diesem Grund sollte man nach der Bekleidungskonfektion gehen. ‚

Hier richten sich die verschiedenen Figurformen nach Buchstaben, wie zum Beispiel A, X, V, O und H aus. Um Ihre persönliche Figur zu ermitteln, drucken Sie einfach ein Ganzkörperfoto von Ihnen aus.

Danach nehmen Sie sich einen Filzstift zur Hand und malen in das vorliegende Bild ab Schulterhöhe bis zum Oberschenkel die unterschiedlichen Buchstaben ein. Anschließend können Sie ganz einfach vergleichen, welcher Buchstabe am besten zu Ihrer Proportion passt. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, können Sie auch Ihre Schwester oder eine Freundin noch einmal nachsehen lassen.

Die A-Form:
Frauen die eine A-Form besitzen haben weiblich runde Hüften und einen schmalen Oberkörper. Bei diesem Figur-Typ können Po und Beine manchmal Problemzonen sein. Für die A-Form bieten sich selbstverständlich A-Linien Kleider an.

Das breite Becken wird so nämlich gezielt unter der ausgestellten Form versteckt. Wenn Sie Po und Hüften umspielen möchten, dann eignen sich auch Kleider im Empire-Schnitt ausgezeichnet. Der obere Teil des Abendkleides kann ruhig eng Anliegen.

Auch Abendkleider mit Ausschnitten, die Schulter und Dekolleté betonen, eignen sich bestens für diesen Figur-Typ. Haben Sie jedoch schmale Schultern, dann sollten Sie sich für einen sogenannten U-Boot Ausschnitt entscheiden. Bei JJ’s House, finden Sie zahlreiche schöne Abendkleider in A-Linien Form, welche sich bestens für jeden unterschiedlichen Anlass eigenen.

Ein Abendkleid hat Stil und Charme
Ein Abendkleid hat Stil und Charme

H-Form:
Die H-Form weist eine relativ gerade Silhouette auf. Frauen dieser Figurform haben wenig Hüfte, Oberweite und Taille. Man kann die eigentliche Körpermitte nur schwierig definieren. Bei dieser Figur fehlen die femininen Rundungen.

Kleider in einer sogenannten Sanduhr-Form sorgen jedoch für optische Rundungen an der passenden Stelle. Doch auch angelegte A-Linie Kleider passen zu dieser Figurform sehr gut.

Wenn auch Sie diese Figur besitzen, können Sie sich auch für schmale Abendkleider, die aus fließenden Stoffen hergestellt wurden, entscheiden. Durch die umschriebene Bewegung der Kleider wird Ihre Geradlinigkeit unterbrochen. Jedoch sollte man darauf achten, dass die Kleider nicht ganz eng anliegen.

O-Form:
Der O-Typ besteht aus einen sehr rundlichen Körperbau mit viel Bauch und Busen. In der Regel sind die Beine dabei meistens schlank. Hier ist Proportionen-Tuning angesagt, damit die perfekte Linienführung bei Abendkleidern herausgeholt werden kann.

Doch, welche Kleider passen zu dieser O-Form? Entscheiden Sie sich für Abendkleider in kürzeren und gerade geschnittenen Formen. Doch auch ein Abendkleid, das auf einer Beinseite geschnitzt ist, passt zu diesem Figur-Typ perfekt.

Um den Brustansatz optisch etwas zu strecken, sollten Sie sich für ein Abendkleid mit V-Ausschnitt entscheiden. Außerdem empfiehlt es sich, dass man sich für keine gemusterten oder bunten Kleider entscheidet. Man sollte sich hier für nur eine Farbe entscheiden.

V-Form:
Die V-Form zeigt sich mit ausgeprägten Schultern und einen vollen Busen, die Taille ist dabei jedoch schmal. Ebenfalls erscheinen die Beine wohlgeformt und schlank. Auch hier können Sie sich für ein A-Linie Kleid oder für ein Abendkleid lang entscheiden. Umspielen Sie dabei die kräftigen Schultern mit verschiedenen Ärmelaufsätzen wie zum Beispiel einem Blazer. Auch Neckholder-Kleider machen diesen Figur-Typ zum Hingucker.

X-Form:
Die X-Form ist die weibliche Körperform. Dieser Figur stehen alle Abendkleider ausgezeichnet. Kleider in Sanduhr-Form sind jedoch ein sehr heißer Tipp. Wählen Sie zudem locker fallende Stoffe, die Ihre Silhouette perfekt unterstreichen.

Foto / Quelle: JJs House

Über Redaktion hamburg040 4297 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen