Fast die Hälfte der jungen Arbeitnehmer lässt Urlaubstage verfallen

Der Januar bedeutet nicht nur Vorsätze fürs neue Jahr, sondern lässt uns auch über unseren nächsten Urlaub nachdenken. Neue Umfrageergebnisse* der Übernachtungsexperten von Hotels.com© deuten jedoch darauf hin, dass das Thema Urlaubsbuchung für Millennials offenbar nicht im Vordergrund steht.

Ziemlich genau der Arbeitnehmer 47 % nehmen nicht ihren gesamten Jahresurlaub in Anspruch. Die Befragung von 300 jungen Berufstätigen zeigt, dass mehr als 60 Prozent sich bei der Arbeit einfach zu beschäftigt und gestresst fühlen, um ihre gesamten Urlaubstage in Anspruch nehmen zu können.

Selbst wenn sie Zeit dafür finden, Urlaub zu nehmen, werden 30 Prozent der Urlaubstage – das sind im Schnitt fast 8 Tage – für Beschäftigungen benutzt, die mit Entspannung wenig zu tun haben: Dazu gehören zum Beispiel Arbeiten im Haushalt und das Warten auf Paketlieferungen.

Darüber hinaus nutzen mehr als die Hälfte der Befragten Urlaubstage, um zum Arzt zu gehen (52,66 %); auf Handwerker zu warten (28,33 %); Hochzeiten zu besuchen (33 %) oder auf Beerdigungen zu gehen (27,33 %). Da ist es kein Wunder, dass so viele junge Leute (21 %), die Alltagstermine in ihren Jahresurlaub drücken, zur Arbeit zurückkehren und sich fühlen, als ob sie überhaupt keine Pause gehabt hätten.

Passend dazu sind junge Berufstätige der Ansicht, dass sie rund 11 Tage mehr Urlaub benötigen, als ihnen zusteht, und wünschen sich 36 Tage statt des durchschnittlichen Anspruchs von 25 Tagen. Gründe dafür könnten sein, dass sie im Schnitt 4 Tage brauchen, um zu Urlaubsbeginn wirklich von der Arbeit „abzuschalten“, und dass mehr als 70 Prozent der Befragten sich auch während des Urlaubs mit Arbeit beschäftigen.

Junge Arbeitnehmer und Urlaub - ein Thema voller Widersprüche
Junge Arbeitnehmer und Urlaub – ein Thema voller Widersprüche

Dabei nehmen fast doppelt so viele Männer (40,94 %) wie Frauen (23,7 %) ihre Arbeitslaptops oder -telefone mit in den Urlaub und prüfen ihre E-Mails durchschnittlich sieben Mal in einer Woche. Da ist es fast verständlich, dass diese Arbeitswut die privaten Beziehungen beeinflusst: Jeder Dritte der Befragten (33,67 %) gibt an, sich deswegen mit dem Partner während des Jahresurlaubs gestritten zu haben.

„Ein richtiger Urlaub ist entscheidend für unser emotionales, körperliches und geistiges Wohlbefinden. Zeit zum Entspannen und zum richtigen Abschalten von der Arbeit ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit“, stellt Sloan Sheridan-Williams, Life Coach und Wellnessberater klar. „Einer meiner besten Tipps ist, clevere Wege zu finden, um den Jahresurlaub zu maximieren. Dies ist in diesem Jahr dank der Brückentage zum Beispiel im Mai gut möglich.“

„Urlaub zu machen ist einer unserer Lieblingsteile des Jahres und es scheint verrückt zu sein, dass so viele hart arbeitende Profis nicht ihren gesamten Jahresurlaub nehmen“, kommentiert Isabelle Pinson, Vizepräsidentin EMEA der Marke Hotels.com die Umfrageergebnisse. „Die Studie ergab, dass es Menschen gibt, die nicht nur zu beschäftigt für Urlaub sind, sondern tatsächlich vergessen, ihren Jahresurlaub zu buchen.

Arbeitnehmer sollten sich um Beginn des neuen Jahres intensiv mit dem Urlaubsthema beschäftigen. Wir möchten alle ermutigen, ihren Urlaub im Jahr 2018 zu buchen, um sicherzustellen, dass sie ihre wohlverdiente Auszeit auch nehmen. Es muss nicht zeitraubend oder teuer sein, Urlaub zu nehmen: Bei der Buchung mit unserer mobilen App erhält man für 10 Nächte, die über Hotels.com gebucht werden, eine Belohnungsnacht.“

Über Hotels.com
Hotels.com wird von Hotels.com L.P. betrieben und ist einer der führenden Anbieter von Hotels und Unterkünften im Internet. Das Angebot reicht von internationalen Hotelketten und All-inclusive-Resorts bis zu besonders beliebten Hotels und B&Bs sowie allen Informationen, um den perfekten Aufenthalt zu buchen.

Kunden sparen dank Insiderpreisen** über die Hotels.com-App, und Hotels.com[TM] Rewards-Mitglieder können bei Tausenden von Unterkünften weltweit Übernachtungen sammeln und Bonusnächte* einlösen. Mit dem mobilen Concierge von Hotels.com, der in der App für das iPhone zur Verfügung steht, haben Reisende ihren lokalen Experten immer dabei. Dieser Service ermöglicht es, Transfers zu buchen, Essen zu bestellen und Reservierungen in Restaurants oder für Aktivitäten vorzunehmen.

© 2017 Hotels.com, LP. Hotels.com, The Obvious Choice, Hotels.com[TM] Rewards und das Hotels.com-Logo sind Handelsmarken von Hotels.com, LP. in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum des jeweiligen Inhabers.

* Bonusnächte sind exklusive Steuern und Gebühren. Der Wert der Bonusnacht entspricht dem durchschnittlichen Übernachtungspreis der 10 zuvor gesammelten Übernachtungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

** Insiderpreise stehen Hotels.com-App-Nutzern, Hotels.comTM Rewards-Mitgliedern und jedem, der Insiderpreise auf der Website durch eine Anmeldung zum Hotels.com-Newsletter freischaltet, zur Verfügung. Insiderpreise werden durch den „Dein Insiderpreis“-Banner bei den Suchergebnissen angezeigt. Insiderpreise sind nur für ausgewählte Hotels und ausgewählte Zeiträume verfügbar. Insiderpreise sind Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Foto / Quelle: obs/Hotels.com, L.P., Cohn & Wolfe Public Relations, hotels.com

Über Redaktion hamburg040 4405 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen