We love MMA: Die Mixed Martial Arts Serie kommt am 27.09.2014 in die o2 World

We love MMA, das ultimative Kampfsportspektakel feiert am 27. September 2014 die Premiere in Hamburg. In 12 Mixed Martial Arts Kämpfen, darunter auch ein Frauen-Fight, messen sich die Fighter im Oktagon vor der großen Kulisse in der o2 World. Der Vorverkauf auf die begehrten Tickets läuft bereits auf Hochtouren.

We love MMA
We love MMA

Schon seit Jahren begeistern die Kämpfer von We love MMA Deutschlands Hauptstadt. 2014 finden die hochklassigen Mixed Martial Arts-Events auch erstmals in anderen Bundesländern statt. Der Auftakt der Tour fand am 01. Februar 2014 mit „We love MMA 7“ in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen statt. Weiter geht’s am 07. Juni 2014 im Berliner Tempodrom mit „We love MMA 8“. Am 27. September  „schnuppern“ die MMA-Fighter dann erstmals hanseatische Luft in der Hamburger o2 World!

2010 war die Geburtsstunde des Kampfsportspektakels in Berlin und gleich zum Auftakt war die Universal Hall bis auf den letzten Platz ausverkauft. Keiner wollte sich die 12 Cagefights entgehen lassen, bei der regionale und nationale Mixed Martial Arts Sportler gegeneinander antraten und den Sport erstmals in der Hauptstadt auf großer Bühne präsentierten. Auch die Frauen wurden dabei nicht ausgeklammert, so trafen in einer Paarung zwei Athletinnen aufeinander.

Auch bei den Folgeveranstaltungen lieferten sich die härtesten MMA Athleten und Athletinnen spektakuläre Fights, bei denen die Zuschauer regelrecht ausflippten. Jeweils Wochen zuvor waren die Veranstaltungen bis auf den letzten Platz ausverkauft. Längst sind die We love MMA Wettkämpfe nicht mehr aus der deutschlandweiten MMA-Szene weg zu denken. Sechs komplett ausverkaufte Veranstaltungen in Berlin sind der Beweis, wie viele Fans der Mixed Martials Arts Sport mittlerweile auch in Deutschland hat.

Die Veranstaltungen der We Love MMA Serie werden unter dem internationalen Regelwerk der „Unified Rules of Mixed Martial Arts“ durchgeführt. Ringrichter, Wertungsrichter und Ärzte überwachen die strenge Einhaltung der Vorgaben. Die weltweit operierende Organisation „Ultimate Fighting Championship“ (UFC ®) hat dieses, von der US-Regierung genehmigte, Règlement für ihre in Deutschland ausgetragenen Events in Köln und Oberhausen ebenfalls angewandt.

Mixed Martial Arts (MMA, Gemischte Kampfkünste) ist ein Vollkontaktkampfsport, der ein breites Spektrum an Kampftechniken erlaubt, von einer Mischung traditioneller bis hin zu nicht traditionellen Wettkampftechniken. Die Regeln erlauben Schlag- und Bodenkampftechniken wie z.B. Boxen, Kickboxen, Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Ringen, Kung Fu, Judo und Grappling, so dass Wettkämpfer mit unterschiedlichem Hintergrund aufeinander treffen können.

Foto / Quelle: We love MMA

Über Redaktion hamburg040 5466 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen