Queen-Gitarrist Brian May für „Vier Pfoten“

Der Rockmusiker und Gitarrist der Band Queen Brian May hat in einer Videobotschaft die Bevölkerung und Entscheidungsträger der Europäischen Kommission aufgefordert, die Kampagne von „Vier Pfoten“ (Deutschland-Sitz in Hamburg) gegen Tierversuche für Kosmetika zu unterstützen.

„Ich freue mich sehr, einen Beitrag für die Kampagne ‘Abschiedskuss für Tierversuchskosmetik’ leisten zu können“, betont Brian May. „Vier Pfoten“ fordert den Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso auf, das für den 11. März 2013 geplante Verkaufsverbot für an Tieren getesteter Kosmetik im Jahr 2013 ausnahmslos durchzusetzen.

Queen-Gitarrist Brian May
Queen-Gitarrist Brian May

Die Tierschutzorganisation arbeitet weltweit daran, dass an Tieren getestete Kosmetik ein für allemal abgeschafft wird, und dass das EU-weite Verbot wie geplant in Kraft tritt. Die Entscheidung, ob das Verbot pünktlich in Kraft tritt, wird in den nächsten Wochen erwartet. In diesem sehr kritischen Zeitpunkt wird über das Schicksal tausender Versuchstiere weltweit entschieden.

Die Aufforderung an Präsident Barroso kennzeichnet die letzte Phase jahrzehntelanger Kampagnenarbeit von „Vier Pfoten“ und anderen Tierschutzorganisationen für die Abschaffung von Tierversuchen. Der Abschiedskuss-Kampagne haben sich zahlreiche mitfühlende Bürger sowie viele Prominente, wie z.B. die Schauspielerinnen Miriam Magolyes, Jenny Seagrove und der Bestseller-Autor Jilly Cooper per Videobotschaft angeschlossen.

Tierversuche zum Testen von Kosmetika wurden innerhalb der EU im März 2009 verboten, doch viele Kosmetik-Inhaltsstoffe werden weiterhin außerhalb der EU an Tieren getestet und zum Verkauf wieder eingeführt. Diese Praxis sollte ab dem 11. März 2013 untersagt werden, doch nun soll diese Frist verlängert werden.

Denn die Kosmetikindustrie behauptet, dass tierversuchsfreie Alternativen nicht bis zur Frist im März 2013 zur Verfügung stünden. Dies hat dazu geführt, dass die Kommission in Erwägung zieht, Ausnahmen zu genehmigen, was bedeuten würde, dass grausam an Tieren getestete Kosmetika weiterhin verkauft würden.

„Wir sind sehr erfreut darüber, dass ein Weltstar wie Brian May unsere Kampagne unterstützt“, sagt Marie-Claire Macintosh, Tierversuchs-Expertin von „Vier Pfoten“. „Wir fordern Präsident Barroso auf, das für 2013 geplante Gesetz ausnahmslos in Kraft treten zu lassen. Die Bevölkerung der Europäischen Union hat lange genug auf diese Entscheidung gewartet, die dem sinnlosen Leiden und Sterben tausender Tiere aus Gründen der Eitelkeit ein Ende setzen würde.“

Screenshot & Video: YouTube / Web: vier-pfoten.de

Über Redaktion hamburg040 4422 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen