Au-pair des Jahres in Hamburg

In Hamburg fand nun die diesjährige Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes „Au-pair Society e.V.“ statt. Dort wurden die Au-pairs des Jahres 2012 in Anwesenheit vieler Mitgliedsagenturen feierlich ausgezeichnet.

Susanne Caudera-Preil, Cholpon Choibekova Balkibekovna, Jennifer Lux, Annet Selbach (von links)
Susanne Caudera-Preil, Cholpon Choibekova Balkibekovna, Jennifer Lux, Annet Selbach (von links)

Durch diese Auszeichnung möchte der Au-pair Society e.V. jungen Menschen, die, für einen begrenzten Zeitraum, ihre Familien, ihre Heimat und ihren gewohnten Kulturkreis verlassen, die verdiente Anerkennung zollen.

Für viele von ihnen ist das Au-pair-Jahr der erste Auslandsaufenthalt ihres Lebens und auch die erste Gelegenheit, Erfahrungen in einer fremden Kultur zu sammeln.

Ein Au-pair-Aufenthalt ist, vor diesem Hintergrund, eine anspruchsvolle und dennoch oft unterbewertete kulturelle Erfahrung – der Verband hofft, mit dieser Auszeichnung ein stärkeres Bewusstsein dafür zu wecken.

Preisträgerin für den Bereich outgoing ist Jennifer Lux, die ein Jahr als Au-Pair in Virginia/USA verbracht hat. „Man lernt durch einen solchen Auslandsaufenthalt für sein ganzes Leben“, sagte Jennifer Lux, die mit ihrer Familie zur Preisverleihung nach Hamburg angereist ist.

„Ich hatte schon immer wieder Heimweh und denke rückblickend auch, dass ich zu Beginn einen Kulturschock hatte, aber man sollte den Mut nicht verlieren, denn durch die vielen Erfahrungen, Erlebnisse und Herausforderungen wächst und reift man innerlich.“

Beim Abschied hatte Jennifer mit den Tränen zu kämpfen, als ihr Gastvater ihr sagte, dass sie für immer ein Teil der Familie bleiben würde und dort jederzeit herzlich willkommen sei. Jennifer Lux wurde von der Cultural Care Au Pair, Berlin, vertreten durch Frau Annett Selbach, vermittelt.

Für den Bereich incoming wurde Cholpon Choibekova Balkibekovna aus Kirgisistan ausgezeichnet. „Ich bin froh, dass ich dieses Schritt gewagt habe und habe hier schon sehr viel über kulturelle Unterschiede, über Anpassung und Kommunikation gelernt“, meint Cholpon, die eine Familie mit vier eigenen und drei Pflegekindern bei den täglichen Aufgaben unterstützt.

„Cholpon ist für uns ein sehr wichtiges Familienmitglied, das uns in der großartigen Aufgabe, unseren Kindern ein warmes, sicheres Zuhause zu bieten, voll und ganz unterstützt“, erklären ihre Gasteltern. „Wir schätzen ganz besonders, dass sie sich aus eigener Initiative einbringt und für die Kinder eine liebevolle Bezugsperson ist.“ Cholpon wird betreut von Abroad Connection, vertreten durch Frau Susanne Caudera-Preil.

In diesem Jahr wurde außerdem der Vorstand des Bundesverbandes neu gewählt und setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende, Frau Judith Liehr (Kulturist)
2. Vorsitzende, Frau Susanne Caudera-Preil (Abroad Connection)
Schatzmeister, Herr Glenn Schlösser (IntAupair)
Beisitzer, Frau Marie-Theres Gilbeau (Au-Pair Vermittlung Marie-Theres Gilbeau) und Herr Oliver Rolle (au-pair-berlin)

Foto & Web: apsev.de

Über Redaktion hamburg040 4738 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen