Sicher parken am Flughafen: Die besten Tipps

Um beim Abschied in den wohlverdienten Urlaub oder auf dem Weg zum Geschäftspartner im Ausland ein gutes Gefühl im Hinblick auf den Verbleib des Fahrzeugs zu haben, sind Tipps für sicheres Parken gefragt. Dieser Artikel hat sie am Start. Hier erfahren reiselustige Hamburger und Hamburgerinnen, welche Faktoren Sicherheit beim Parken am Flughafen repräsentieren und worauf man bei der Buchung eines Parkplatzes im Idealfall achtet.

Videoüberwachung des Parkplatzbetreibers schafft Sicherheit

Wer sich im Internet nach einem Anbieter für einen Parkplatz am Flughafen Hamburg umsieht, ist gut beraten, Wert auf eine Videoüberwachung zu legen. Bei einem solchen Angebot hat der Parkplatzbetreiber alle auf dem Gelände parkenden Fahrzeuge Tag und Nacht im Blick und kann bei einem potenziellen Zutrittsversuch durch Unbefugte sofort reagieren. Da die Videoüberwachung vom Betreiber öffentlich auszuweisen ist, schreckt allein diese mögliche Kriminelle frühzeitig ab.

Sich über das parkende Auto nicht sorgen müssen
Sich beim Abflug über das parkende Auto nicht sorgen müssen c Redaktion

Rolltore und Schranken regeln Zutritt zum Parkareal

Ein weiterer Aspekt, auf den man bei der Entscheidung für einen Parkplatz am Flughafen achten kann, ist die Art der Zutrittsregelung. Während einige Anbieter auf die Regulierung via Schrankensystem setzen, nutzen andere Rolltore, hinter denen die parkenden Autos der Reisenden sicher stehen. Ein abgeriegelter Parkplatz schützt das Fahrzeug nicht nur vor unbefugten Personen, sondern auch vor verirrtem Wild, das sich Zutritt verschaffen will. Was den spontanen Kontakt mit Tieren betrifft, steht das Auto bei einem Flughafen-Parkplatzanbieter sicherer als etwas außerhalb an einer Landstraße.

Risiken eines ungeschützten Parkplatzes

Fahrzeuge, die während der Reise nicht gesondert geschützt werden, sind zahlreichen Risiken ausgesetzt. Oftmals gibt es im Nachgang dabei auch Probleme mit der Versicherung, wenn sie einen möglichen Schaden nicht übernimmt. Um welche Schäden kann es sich dabei handeln? Hier ein Überblick:

  • Beschädigungen durch Gepäckstücke
  • Kratzer durch anschlagende Türen benachbarter Fahrzeuge
  • Parkrempler beim Aus- oder Einparken
  • Schäden durch Tiere, die sich an parkenden Fahrzeugen zu schaffen machen (z. B. Marder, Krähen, Tauben)
  • Steinschlag durch aufwirbelnden Schotter

Neben einem Preisvergleich ist es daher nicht minder wichtig, die Sicherheitsmodalitäten der verschiedenen Parkplatzanbieter auf den Prüfstand zu stellen.

Bewertungen geben Sicherheit – vor allem beim Valet-Parking

Eine besonders bequeme Art und Weise sein Auto zu parken ist das sogenannte Valet-Parking Konzept. Ähnlich wie bei einem Parkservice an einem Hotel kann an das Fahrzeug an einem Übergabepunkt (meist Nahe am Terminal) abgegeben werden. Dies hat den Vorteil von kurzen Wegen, da Fahrer und eventuelle Beifahrer das Reisegepäck direkt vor der Terminalstür ausladen können.

Der Parkservice bringt ihr Fahrzeug im Anschluss an einen überwachten Standort und bietet oft sogar Services wie eine Autowäsche an. Wie bei jeder Planung gilt es auch hier sich vorher sehr gründlich mit den Bewertungen der Anbieter von Valet-Parking auseinanderzusetzen. Fallen diese zugunsten des Anbieters aus, stehen die Sterne für eine Buchung, die man später nicht bereut, gut.

Frühzeitige Buchung des Parkplatzes am Flughafen

SICHERHEIT beim Parken am Flughafen bedeutet auch, sich den Parkplatz so früh wie möglich zu SICHERN. Wer gezielt nach Frühbucherrabatten Ausschau hält, kann in diesem Fall sogar doppelt sparen.

Fazit

Sicheres Parken am Flughafen Hamburg gelingt vor allem mit einem Parkplatzanbieter, der großen Wert auf ein ausgeklügeltes Netz an Sicherheitsfaktoren legt. Wer sich unsicher ist, fragt am besten direkt beim Betreiber vor Ort nach.

Quelle / Foto: Redaktion

author avatar
Redaktion hamburg040
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.