Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Risikominderung durch einen Haushüter-Service

Wem das Horrorszenario eines Einbruchs einmal widerfahren ist, der möchte das sicherlich nie wieder erleben. Darum, wenn man des öfteren mal aushäusig ist, bietet sich als Alternative an, einen seriösen „Haushüter-Service“ zu buchen.

Warum und wann?
Wenn man häufig unterwegs sind. Weil man seinen wohlverdienten Urlaub oder eine Geschäftsreise antreten möchte. Darum ist eine Immobilie häufig unbewohnt.

Hier eine Lösung!
Mehr und mehr gibt es bundesweit sogenannte „Haushüter-Services“, die den Wünschen individuell angepasst werden können. Nach Vereinbarung wird eine Immobilie während der Abwesendheit der Bewohner bewohnt und des Abends beleuchtet, so dass nie der Eindruck einer unbewohnten Immobilie entstehen kann.

Darum ist eine Immobilie häufig unbewohntDarum ist eine Immobilie häufig unbewohnt
Oft ist eine Immobilie häufig unbewohnt

Das Einbruchsrisiko wird dadurch drastisch minimiert. Gezahlt wird dafür ein zu vereinbarendes Tageshonorar, die Fahrkosten und ein zu vereinbarender Tagesspesensatz. Sollten auch Haustiere versorgt werden müssen, wird auch dafür eine zu vereinbarende Summe bezahlt.

In der Regel stellt sich der „Haushüter“ mit einer Kurzvita und einem Führungszeugnis vor, so dass der Auftraggeber weiß, dass er es mit einer vertrauenswürdigen Person zu tun hat, dem er getrost seine Immobilie anvertrauen kann.

Der „Haushüter-Service“ umfasst in der Regel folgende zu vereinbarende Aufgaben: Versorgung von Pflanzen und Haustieren. Briefkastenleerung und Weiterleitung von Post, Faxen und Emails. Koordinierung von Terminen.

Wenn eine Alarmanlage installiert ist, muss der Haushüter notwendige Daten wissen. Sollte man eine solche installiert haben wollen, wird wohl auch dafür der „Haushüter„ zur Seite stehen können. Dem „Haushüter“ hinterlässt man auch die Daten und Telefonnummern von Nachbarn, Verwandten und Freunden, so dass im bösen Fall der Fälle immer eine weitere vertrauenswürdige Person erreichbar ist.

Alle weiteren möglichen Aufgaben sollte man mit dem „Haushüter“ vereinbaren. Die Hausratversicherung sollte immer aktuell sein, so dass immer der aktuelle Wert der Einrichtung versichert ist. Wenn man das berücksichtigt, steht der Wert eines „Haushüters“ außer Frage. Interessenten dieser Services können sich hier informieren: www.barbarella-haushueter.de

Foto / Quelle: Günter-J. Neuber, www.barbarella-haushueter.de

Über Redaktion hamburg040 4571 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen