Neue Wege des Giganten: Jetzt Suchanzeigen von Facebook

Facebook hat beschlossen, Suchanzeigen in ausgewählten Branchen in den USA und Kanada zu testen. Doch was bedeutet dieses Experiment für die Suchmaschinenwerbung?

Facebook ist immer bemüht, neue Monetarisierungsmöglichkeiten auszuprobieren. Bereits im Jahr 2012 testete Facebook zum ersten Mal Sponsored Results, doch das Experiment dauerte nicht lange an.

Dieses Mal führt Facebook die Suchanzeigen in seinen Suchergebnissen wie auch auf dem Market-Place erneut ein, was die Plattform in direkten Wettbewerb mit Google versetzt.

Weitere Details zum Experiment
Facebook hat beschlossen, eine kleine Gruppe von Werbetreibenden aus den Branchen Automobil, E-Commerce sowie Einzelhandel in den USA und Kanada für den Test zu nutzen.

Ein Unternehmen kann derzeit keine Suchanzeige ausführen, ohne zuvor eine Facebook-News-Feed-Anzeige zu erstellen. Daher soll der Test als Erweiterung einer vorhandenen Anzeige dienen.

Darüber hinaus existiert im Rahmen der Betaphase noch keine Option, auf bestimmte Keywords oder Ausdrücke zu zielen. Dies könnte sich jedoch in der Zukunft ändern, wenn Suchanzeigen auch für alle anderen Werbetreibenden eine Option sein werden.

Facebook testet jetzt Suchanzeigen in ausgewählten Branchen
Facebook testet jetzt Suchanzeigen in ausgewählten Branchen

Bei den Anzeigen handelt es sich um wiederverwendete Nachrichten-Feed-Anzeigen im Bild- oder Karussellformat. Videos werden derzeit nicht unterstützt.

Zudem werden Facebook Suchanzeigen nicht auf dem Desktop geschaltet und erhalten das eindeutige Label „Sponsored“, um den Nutzer zu zeigen, weshalb sie das jeweilige Ergebnis sehen.

Die Idee besteht darin, die Suchanzeigen zurzeit ausschliesslich an einer ausgewählten Zielgruppe zu testen bevor sie auf mehr Werbetreibende weltweit verteilt werden. Screenshots, die zeigen wie die Suchanzeigen aussehen werden, wurden von Facebook noch nicht veröffentlicht.

Konkurriert Facebook mit Google?
Die Schaltung von Suchanzeigen ist ein interessanter Schritt von Facebook und wir erwarten, dass die Plattform auch in Zukunft ähnliche Experimente testen wird. Google mag die Suchmaschinen-industrie noch immer dominieren, doch auch Facebook möchte versuchen seine Werbeeinnahmen zu steigern.

Mit einem Werbeerlös von weltweit mehr als 33 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018, sucht Facebook nach neuen Ideen der Monetarisierung. Solange die Benutzerbasis wächst, werden täglich auch mehr Suchen durchgeführt und obwohl nicht alle Suchanfragen kommerziell sind, kann die Popularität vergrössert werden.

Denn genau wie Einnahmen von Instagram-Ads und gesponserten Stories, können sich auch die Facebook-Suchanzeigen als sehr lukrativ erweisen und einen neuen Weg bzgl. des Umsatzwachstums eröffnen. Auf diese Weise tritt Facebook in direkten Wettbewerb mit Google.

Sollte sich Google Sorgen machen?
Es gibt noch keinen Hinweis darauf, dass sich Google bedroht fühlen sollte. Darüber hinaus ist noch nicht klar, ob das Facebook-Experiment schnell auf alle Länder und Werbetreibenden übertragen werden kann.

Doch sollte sich der Test als erfolgreich herausstellen könnte dies einen grossen Umbruch für die Online-Suchmaschinenindustrie bedeuten.

Mehr Werbetreibende könnten bereit sein, die Beta-Phase von Facebook auszuprobieren, um eine Zielgruppe zu erreichen, die über Google und Bing hinausgeht. Balance zwischen dem Interesse von Nutzern und Werbetreibenden ist das Wichtigste

Facebook-Nutzer haben sich bereits daran gewöhnt, Anzeigen im News-Feed zu sehen. Es liegt jedoch an Facebook sicherzustellen, dass eine ausgewogene Balance zwischen dem Nutzerinteresse und dem Umsatzwachstum beibehalten wird.

Infolgedessen ist es entscheidend nur Suchanzeigen auszuspielen, die in einem direkten Kontext mit den Suchanfragen stehen und das Vertrauen von Nutzer auf diese Weise längerfristig zu sichern.

Künftige Entwicklungen vorherzusehen ist immer schwierig, doch so viel ist sicher: 2019 wird ein spannendes Jahr im Kampf der Tech-Titanen!

Foto /Quelle: Online Marketing Agt. Schweiz

Über Redaktion hamburg040 5353 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen