Leitfaden zum Umgang mit digitalen Infos: Big Data im Marketing

Online-Shops, soziale Medien oder Kommunikation per Mail: Die wachsende Anzahl der digitalen Berührungspunkte zwischen Unternehmen und Kunden, die sogenannten Touchpoints, generieren riesige Datenmengen.

Wenn Unternehmen es verstehen, diese Informationen zu lesen und klug, bedacht und rechtlich einwandfrei für ihre Kundenansprache zu nutzen, profitieren am Ende beide Seiten. Dr. Torsten Schwarz und sein Autorenteam liefern Marketern mit „Big Data im Marketing“ einen Leitfaden zum Umgang mit den digitalen Informationen. Ab sofort bei Haufe. Leseprobe: absolit.de/Big-Data.

Big Data im Marketing
Big Data im Marketing

Daten sind das neue Öl. Und Big Data – sprich: riesige und oft sehr variable Datenmengen – ist eines der wohl am heißesten diskutierten Themen unserer Zeit. War früher der Ölmulti Exxon Mobil das wertvollste Unternehmen, nimmt heute Apple die Spitzenposition ein. Und damit eine Firma, die sowohl greifbare Produkte als auch Daten produziert.

Auf Platz drei folgt Google, dessen Geschäftsmodell zum großen Teil aus der Sammlung und Nutzung von Daten besteht. Möglich wurden dieses Geschäftsmodell und dessen Erfolg durch die zunehmende Digitalisierung. Online-Shopping, Social Media, Newsletter – ein Großteil der Unternehmen ist heute im Netz präsent und besitzt eine riesige Menge an Daten über seine Kunden. Doch bei Weitem nicht alle nutzen diese Daten auch.

Dr. Torsten Schwarz, einer der führenden deutschen Online-Experten, und sein Autorenteam geben in „Big Data im Marketing“ allen Marketern einen umfassenden Leitfaden an die Hand, wie sie die digitalen Daten ihrer Kunden effizient erheben, auswerten und nutzen können. Und welche Ansprüche sich daraus wiederum für das Marketing ergeben.

„Um das Potenzial von Big Data richtig ausschöpfen zu können, müssen Unternehmen einen neuen Ansatz verfolgen: Weg von der Verbreitung von Markenbotschaften, hin zu einem Angebot, das das Echtzeitbedürfnis der Kunden tatsächlich deckt. Wie unsere in diesem Buch vorgestellte Studie ‚Always-On Marketing heute‘ zeigt, haben Organisationen hier weltweit noch einen langen Weg vor sich“, so Sascha Martini, CEO der Digitalagentur Razorfish.

Dabei bezieht sich das Buch nicht alleine auf Marketingthemen. Es beleuchtet auch technische und vor allem rechtliche Aspekte von Big Data. Gerade beim Thema Datenschutz stehen Unternehmen einer kritischen Öffentlichkeit gegenüber – umso wichtiger ist es, sich hier auf rechtlich sicherem Terrain zu bewegen und mit den Daten sensibel umzugehen.

Und so widmet sich ein Kapitel alleine diesem viel diskutierten Thema. Außerdem: Wie können Webshops auf Basis von Big Data kundenfreundlicher gestaltet werden? Wie funktioniert das Geschäftsmodell der „Big Player“ am Markt? Oder: Wie lässt sich das Kundenverhalten prognostizieren?

„Big Data und Marketing“ ist ab sofort für 44,95 Euro bei Haufe und im Buchhandel erhältlich.

Foto: Absolit Consulting

Über Redaktion hamburg040 4752 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen