Anke Engelkes neue Häschenschule zum 100-jährigen Jubiläum

Zum 100-jährigen Jubiläum der »Häschenschule« von Albert Sixtus und Fritz Koch-Gotha erscheint eine neue, moderne Fassung des generationenübergreifenden Klassikers – geschrieben von Anke Engelke und als Hörbuch eingesprochen von Annette Frier.

»Mehr Fröhlichkeit, mehr Neugier, mehr Humor, mehr Diversität!« Anke Engelke

Anke Engelke: »Die neue Häschenschule. Wie Fuchs und Hase Freunde wurden und weitere Geschichten« (ET: 29.01.2024 bei Silberfisch)

In der neuen »Häschenschule« trifft Nostalgie auf Moderne.
In mal lustigen, mal ernsten Versen bringt die Geschichte nicht nur alte Rollenbilder ins Wanken, sondern beendet auch die Feindschaft zwischen Hase und Fuchs und zeigt, wie spannend es sein kann, neue Freundschaften zu schließen.
Ein Hörbuch ab 4 Jahren für die ganze Familie und zum Verschenken für alle Fans von Anke Engelke, die die Häschenschule neu entdecken möchten.

»Die neue Häschenschule« von Anke Engelke zum 100-jährigen Jubiläum
»Die neue Häschenschule« von Anke Engelke zum 100-jährigen Jubiläum

Weitere Geschichten auf diesem Hörbuch: »Ostern in der Häschenschule« von Julia Walther, »Winter in der Häschenschule« von Albert Sixtus und »Ferien in der Häschenschule« von Anne Mühlhaus.
Die rein digitale Fassung ist seit dem 14.03.2024 außerdem mit Musik von Oliver Versch erhältlich.
Die Bilderbuchausgabe, illustriert von Mareike Ammersken, ist am 27.01.2024 bei Thienemann-Esslinger erschienen.

Über Anke Engelke und Albert Sixtus

Die Schauspielerin Anke Engelke moderierte TV- und Radiosendungen, gehörte zum Ensemble der »Wochenshow«, ihre Reihe »Ladykracher« ist preisgekrönt. Sie ist die deutsche Stimme von Pixar’s Dory und von Marge in »Die Simpsons« und gehört zum Team der Kinderfernsehreihe »Die Sendung mit dem Elefanten«. Im Kino und TV war sie zuletzt u. a. zu sehen in »Eingeschlossene Gesellschaft«, »LOL – Last one laughing« und »Kurzschluss«. Anke Engelke engagiert sich seit 2003 als Botschafterin für das Medikamentenhilfswerk action medeor. Sie engagiert sich außerdem mit verschiedenen Leseprogrammen, u. a. mit »Komisch« und »Letters of Note«.

Albert Sixtus wurde 1892 geboren und starb 1960. Er begann 1922 seine erfolgreiche literarische Tätigkeit als Kinder- und Jugendbuchautor mit der Veröffentlichung von Märchenbüchern. Zu großer Beliebtheit gelangten die fröhlichen Verse des Lehrers in Zusammenarbeit mit dem Alfred Hahn´s Verlag Leipzig, in dem 1924 sein bis heute wohl bekanntestes Bilderbuch »Die Häschenschule« mit Illustrationen von Fritz Koch-Gotha erschienen ist. Mit seinem umfangreichen Werk, das rund 70 Werke umfasst, prägte Albert Sixtus die Kinderbuchtradition zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Über Annette Frier

Annette Frier ist Schauspielerin, Fernsehmoderatorin, Regisseurin sowie Sprecherin von Hörspielen und Hörbüchern. Für ihr schauspielerisches Schaffen wurde sie u.a. mit dem Bayerischen Fernsehpreis, dem Deutschen Fernsehpreis und mehrmals mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Ihren Hörbuchinterpretationen nähert sie sich mit viel Humor und Fingerspitzengefühl.

Quelle / Foto: Hörbuch Hamburg HHV GmbH, www.@hoerbuch-hamburg.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.