Rolex Uhren – echte Klassiker und beliebter denn je

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts sind sie untrennbar mit dem Bild des großen Erfolges verbunden: Rolex Uhren. Neben dem Ferrari und der imposanten Villa zählen auch Luxusuhren der Marke Rolex zu den Must-haves der Reichen und Schönen dieser Welt. Durch das oft übermäßige zur Schau stellen von Luxusgütern und die Prahlerei mit den kostspieligen Uhren ist das Image von Rolex in der breiten Bevölkerung allerdings etwas in Verruf geraten. Doch der Wind scheint sich gedreht zu haben, denn die Rolex kommt zurück – und zwar stärker und beliebter denn je.

Die Beliebtheit von Luxusuhren steigt

Ob eine brandneue Rolex Day-Date aus massivem Gelbgold, die geerbte Datejust in Rolesor-Optik (einem Mix aus Stahl und Gold) oder die sportliche Rolex Submariner, inzwischen ist der Besitz einer Uhr der Schweizer Luxusmarke gar nicht mehr so unüblich und viele möchten eine Rolex sogar sehr gerne ihr Eigen nennen.

Ein Umstand, der den Markt für Luxusuhren gehörig auf den Kopf stellt: Jahrelange Wartelisten für einfache Modelle aus Edelstahl, ein florierender Gebrauchtmarkt und ein interessanter Wandel in Bezug auf die Haltung gegenüber Luxusgütern in den jüngeren Generationen sind die Folge der steigenden Nachfrage.

Die Rolex am Handgelenk wird plötzlich nicht nur akzeptiert, sondern begehrt. Ob als Geschenk zur Hochzeit, als Zeichen für einen persönlichen Meilenstein oder schlicht und ergreifend als Statussymbol – Luxusuhren und besonders Uhren der Marke Rolex sind beliebter denn je. Als Statussymbol ist sie mittlerweile sogar fast gefragter als der AMG vor der Tür, denn: Eine Rolex kostet deutlich weniger im Unterhalt und ist ein Schmuckstück, das seinen Träger auf jedem seiner Schritte begleiten kann.

Mehr als ein Statussymbol
Mehr als ein Statussymbol / (c) pixabay.com

Rolex neu oder gebraucht?

Werfen wir einen Blick auf das Geschehen auf dem Gebrauchtmarkt. Die scheinbar linear wachsende Beliebtheit der Uhren aus Genf sorgt für einen bewegten Handel mit gebrauchten Luxusuhren, der sich inzwischen sogar auf die Listenpreise und Verkaufsgewohnheiten der Hersteller auswirkt. Durch die enorme Beliebtheit, insbesondere von Stahlmodellen aus dem Hause Rolex, entwickeln sich Modelle wie die Rolex Submariner oder GMT-Master II zu einer hervorragenden Wertanlage.

Man kauft beim Händler zum Listenpreis und verkauft die Uhr auf dem Gebrauchtmarkt mit teilweise über 100 % Gewinn. Die langen Wartezeiten für neue Modelle wirken auf viele Käufer schlicht abschreckend und machen den Kauf einer gebrauchten Uhr wie der Rolex Submariner dementsprechend um einiges attraktiver, weshalb der eine odere andere auch gerne bereit ist, diese teils horrenden Preiszunahmen hinzunehmen.

Denn leicht macht es einem Rolex nicht: Die langen Wartelisten sollen zum einen die Käufer auf die Probe stellen und zum anderen dem Händler die Möglichkeit geben, sich seine Kunden „aussuchen zu können“. Offiziell werden die langen Listen jedoch auf die geringen Produktionsmengen und die zu hohe Nachfrage geschoben.

Wenn Sie aktuell also in eine Rolex Boutique gehen und versuchen, dort sofort eine Edelstahluhr wie die Submariner zu kaufen, werden Sie mit Sicherheit keinen Erfolg haben. Die einzige Alternative, die Kaufinteressenten bleibt, ist also der Gebrauchtmarkt, auf dem teilweise mehr als das Doppelte für eine Rolex verlangt wird. Doch an dieser Stelle können wir Sie vielleicht auch gleich wieder beruhigen: Dank der immensen Beliebtheit der Marke Rolex ist der Kauf einer solchen Uhr auf dem Gebrauchtmarkt meistens eine Wertanlage, wenn nicht sogar ein lohnendes Investment!

Welche Rolex Uhr passt zu Ihnen?

Lassen Sie uns Ihnen nun aber einen kleinen Überblick über einige der beliebtesten Rolex Modelle geben. Beginnen wir mit dem Aushängeschild der Marke: die Rolex Submariner. Als Taucheruhr bis zu 300 Metern Tiefe wasserdicht, ist die Rolex Submariner standardmäßig mit einem Metallarmband versehen und verfügt über ein praktisches Datumsfenster auf 3 Uhr. In verschiedensten Versionen begeistert die Submariner bereits seit den 1950ern ihre Träger.

Als Nächstes gilt es, einen Blick auf die Cosmograph Daytona zu werfen. Der einzige Chronograph mit Stoppuhr-Funktion im Rolex Line-Up gehört ebenfalls zu den beliebtesten Modellen der Marke und begeistert Uhrenfans weltweit. Die Daytona ist nicht nur bei Herren, sondern auch bei Frauen beliebt.

Wer es etwas eleganter mag, sollte einen Blick auf die Rolex Datejust Kollektion werfen. Mit einem aufgeräumten Zifferblatt und einem durch und durch klassischen Auftreten beschränkt sich die Datejust auf das Wesentliche und gilt als Inbegriff der modernen Armbanduhr.

Wenn es jedoch noch prestigeträchtiger sein soll, dann ist vielleicht die Uhr der Präsidenten, Päpste und sogar des Dalai Lama das passende Modell für Sie: die Rolex Day-Date. Aus massivem Gold oder Platin gefertigt, zeigt Sie neben der Uhrzeit und dem Datum den ausgeschriebenen Wochentag auf ihrem Zifferblatt an.

Doch welches Modell eignet sich am besten als Investment?

Die Vergangenheit hat gezeigt, das vor allem eingestellte und nicht mehr produzierte Modelle von Rolex auf dem Gebrauchtmarkt und besonders in Sammlerkreisen eine enorme Beliebtheit vorweisen können. Hier spielt einem als Verkäufer einer solchen eingestellten Uhr nicht nur das Credo „je seltener, desto besser“, sondern auch das gewünschte Gefühl der Zugehörigkeit in die Karten.

Kauft man also eine gebrauchte Luxusuhr, hat dies gleich mehrere Vorteile: Sie werfen Ihr Geld nicht zum Fenster heraus, Sie schmücken sich nicht mit fremden Federn, indem Sie eine Replika tragen (was überaus peinlich werden kann, sollten Sie „entlarvt“ werden), Sie umgehen die teilweise jahrelangen Wartelisten beim Neukauf und Sie erhalten eine außerordentliche Qualität, die nicht nur für das eigene, sondern auch das Leben Ihrer Nachkommen Bestand hat. Eine Rolex kauft man nämlich niemals nur für sich selbst, denn auch in 100 Jahren wird die Luxusuhr aus Genf immer noch so präzise ticken wie am Tag ihrer Fertigstellung – ganz egal, ob neu oder gebraucht gekauft.

Foto / Quelle: (c) www.pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.