Hundegitter: Praktische Hundesicherungen für Elektroautos

Travall, weltweit führender Hersteller von fahrzeugspezifischen Hundegittern und Laderaumteilern, hat Produkte für E-Autos ins Sortiment aufgenommen. Elektromobilität ist auf dem Vormarsch und in vielen Fahrzeugen mit alternativem Antrieb sind natürlich auch Hunde an Bord.

Da Haustiere als Ladung gelten, müssen sie unbedingt im Auto gesichert werden. Ansonsten drohen nicht nur Knöllchen, sondern bei einem Unfall oder einer Vollbremsung auch schwere Personenschäden.

Laut ADAC schießt ein ungesichertes Tier bei einem Frontalaufprall bei 50 km/h mit dem 30- bis 50-fachen seines Eigengewichts nach vorn – mit lebensbedrohlichen Folgen: Ein rund 10 Kilogramm schwerer Hund auf dem Rücksitz wird mit einer halben Tonne Gewicht gegen die Lehne des Vordersitzes, und damit auch gegen die Wirbelsäule des Fahrers bzw. Beifahrers, geschleudert.

Mit einem Trenngitter sind Hunde auch im Elektroauto optimal gesichert.
Mit einem Trenngitter sind Hunde auch im Elektroauto optimal gesichert.

Stabile Hundeboxen aus Aluminium schneiden in Tests vornehmlich gut oder sehr gut ab. Allerdings sind sie wegen ihrer sperrigen Ausmaße für viele Fahrzeugmodelle nicht geeignet.

Auch ein Hundegeschirr, das in Kombination mit dem Sicherheitsgurt auf der Rückbank genutzt wird, kommt nicht in Frage, wenn die Rücksitze ausreichend Platz für Familie und Freunde bieten müssen.

Da immer mehr Kunden mit dem Wunsch nach einer Lösung für den Hundetransport in Elektrofahrzeugen auf den Autozubehör-Hersteller zugekommen sind, hat Travall eine neue Generation an Gepäckschutzgittern entwickelt.

Mittlerweile umfasst das Sortiment fahrzeugspezifische Travall Guard Hundegitter für rund 1.200 Modelle. Auch Fahrer von E-Autos wie zum Beispiel dem Volkswagen E-Golf, dem Audi A3 Sportback e-tron oder dem Tesla Model S können bei Travall ein Gitter erwerben, das speziell für ihr Fahrzeug designt wurde.

Travall hat zahlreiche Modelle präzise in einem 3D-Scanner vermessen und erweitert sein Sortiment an Hundegittern für Elekrofahrzeuge stetig. So ist zurzeit etwa ein Trenngitter für den Jaguar I-Pace in der Entwicklung. Dank der perfekten Passform lassen sich die Guards und Divider dann ganz einfach einbauen und bieten größtmögliche Sicherheit.

Ein wesentlicher Vorteil gegenüber Universal-Gittern. Nicht nur Hundehalter profitieren vom neuen Gepäckschutzgitter, sondern alle Fahrzeugbesitzer, die ihren Wagen zum Transport von sperriger Ladung verwenden. Die Gitter werden im Travall-Onlineshop vertrieben.

Foto / Quelle: wda-automotive.com, www.travall.de (Werbung,Pressemeldung)

Über Redaktion hamburg040 4632 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen