Wenn Caps mehr als Caps sind: HipHop auf der großen Leinwand – mit Video

Am 3. Dezember ist es nun soweit. Die langerwartete Dokumentation Black Tape läuft in den deutschen Kinos an. Die Protagonisten dieser Real-Time Dokumentation sind auf der Suche nach dem Mythos über den ersten Rapper, der tatsächlich auf der Bühne stand und auf Deutsch gerappt hat.

Die für uns alle inzwischen als normales Kulturgut geltende Musik, auch Hip Hop genannt, war ja nicht immer so beliebt so wie sie es heute zu sein scheint. Hip Hop war in den 80ern und frühen 90ern noch immer eine Domäne, die hauptsächlich von Übersee beeinflusst und dort geschätzt wurde. Wie also kommt in einer Zeit, lange vor Künstlern wie Haftbefehl, Farid Bang, KC RebellL oder Ssio jemand auf die Idee, Straßenrap auf die Bühne bringen zu wollen.

Wenn wir uns die ersten Anläufe der HipHop Scene anschauen, sind wir auf jeden Fall bereits in den 90ern. Gerade das ist einer der Knackpunkte, denen sich die Reporter Marcus Staiger, Falk Schacht und der Ex-Freundeskreis Member Sékou, der auch gleich die Regie übernahm, widmen.
Es ist eine Tour durch das aktuelle HipHop Deutschland.

bild@german-daily-rap.de
Black Tape Filmcover

Rapper werden nach Meinungen gefragt, alte legendäre Locations werden besichtigt und es scheint, es gäbe zu fast jeder Scene eine passende Geschichte. Man muss hier ganz klar anerkennen, dass es sich um ein Projekt von Hip Hoppern für Hip Hopper handelt. Man wird hier eher keinen Mainstream bedienen wollen, sondern die Scene selbst.

Die Suche nach dem Rapper Taigon, der der Legende nach direkt nach seinem ersten Auftritt ums Leben kam, soll als roter Faden dienen. Nur ist da weitaus mehr. Jeder, der Marcus Staiger kennt, seines Zeichens Gründer des legendären Underground Labels: Royal Bunker, weiß, dieser Mann macht keine halben Sachen. Er verhalf Bushido zu seinem Deal bei Aggro Berlin, förderte Eko Fresh und signte als erstes Label K.I.Z.. Dieser Mann lebt Musik wie nur wenige in diesem Land. Dass sich solche Namen hinter ein Projekt stellen, will schon etwas heißen.

Es ist auch ein Zeichen, dass HipHop hier im Lande derzeit wirklich was bewegt! Caps und Hoodies werden wieder ausgepackt. Und genau das haben sich auch die Jungs von CapUniverse gedacht und veranstalten zusammen mit der Bibel des HipHop, der Juice, auch gleich ein Gewinnspiel, bei dem Ihr BlackonBlack NewYork Caps aus dem Hause New Era gewinnen könnt!

Wie Ihr gewinnen könnt, erfahrt Ihr ab dem 16.11.2015 auf Juice.de.Hip Hop war in Deutschland noch nie so groß wie heute! In diesem Sinne, Keep the Spirit alive und viel Glück wünschen euch CapUniverse und die Juice. CapUniverse ist eine Headwear Shop der sich auf Caps und Hüte spezialisiert hat. Besonders New Era Caps sind auf CapUniverse sehr beliebt.

Foto / Quelle: bild@german-daily-rap.de, CapUniverse.de, Juice.de

Über Redaktion hamburg040 4405 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen