Rent-a-Baby vermietet Babys für werdende Eltern

Wer sich ein Baby wünscht, muss nicht länger neun Monate darauf warten. Sogar das Geschlecht lässt sich vorher aussuchen. Und wer nach einer Woche Windeln wechseln, Baby füttern und in den Schlaf schaukeln genug hat, der schickt es einfach zurück. Das Frankfurter Unternehmen Rent-a-Baby macht es möglich und verleiht computergesteuerte Babysimulatorpuppen.

Übung macht den Meister
Diese sind in erster Linie dazu gedacht, sich beim Elternpraktikum auf das eigene Kind vorzubereiten. Natürlich eignen sich die realistischen Babypuppen auch ideal, um einem träumenden Teenager zu zeigen, welche Pflichten das eigenes Kind mit sich bringt. Auch für die Veranstaltung einer Babyparty oder zum Junggesellenabschied sind die Babys auf Zeit eine witzige Idee.

Roman Kraus von Rent-a-Baby erklärt: „Unserer Erfahrung nach haben insbesondere erwachsene Paare Hemmungen vor dem Schritt zu einem pädagogisch betreuten Eltern auf Probe Kurs. Wir bieten mit unserem Angebot nun jedermann eine einfache Möglichkeit Babysimulatoren zu leihen.“ Die Babypuppen sind während der Leihphase wie richtige Babys zu behandeln. Sie benötigen Tag und Nacht Aufmerksamkeit von ihren Zieheltern, Füttern, Windeln wechseln und im Arm wiegen. Wird das Baby zu hart angepackt, schreit es.

Babysimulatoren von Rent-a-Baby
Babysimulatoren von Rent-a-Baby

Das Baby zur Probe ist einfach zu haben: Man wählt den gewünschten Zeitraum von maximal einer Woche aus und erhält die Babypuppe per Kurierdienst pünktlich geliefert. Zum vereinbarten Datum erwacht das Baby und fordert von nun an Pflege, rund um die Uhr. Nach Ende der Leihphase wird das Baby zurück geschickt und die Leiheltern erhalten eine Auswertung über ihre Leistungen.

Über Rent-a-baby.com:
Rent-a-baby.com vermietet computergesteuerte Babypuppen. Die Real Care Babys II der Firma Realityworks ahmen das Verhalten realer Babys mit ihren Bedürfnissen nach. Sensoren in den Babypuppen erkennen dabei, ob das Baby korrekt gehalten und nicht grob behandelt wird. Vor allem in den USA werden die Simulatoren dazu verwendet, Jugendliche während eines sogenannten Elternpraktikums auf die elterlichen Pflichten vorzubereiten. Die Babypuppen sind auch eine neue Idee für eine Babyparty oder einen Junggesellenabschied.

Foto / Quelle: rent-a-baby.com

Über Redaktion hamburg040 4518 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen