Für Autofahrer war 2012 kein gutes Jahr

Für die Autofahrer war das Jahr 2012 kein gutes: „Man muss ganz deutlich sagen: Das Jahr 2012 wird als das teuerste Tankjahr in die Geschichte eingehen. Bis es im nächsten Jahr wahrscheinlich wieder überholt wird“, sagt Christian Schäfer vom ADAC Hansa in Hamburg gegenüber der Nachrichtensendung „NDR aktuell“.

In den vergangenen Wochen ist der Preis allerdings merklich gesunken. 1,44 Euro kostete der Liter Diesel am 11. Dezember laut ADAC durchschnittlich – der Liter Super E10 acht Cent mehr. Das ist deutlich weniger als noch im Sommer dieses Jahres, als in einigen Regionen Deutschlands pro Liter Superbenzin bis zu 1,80 Euro kassiert wurde.

adac.de/tanken
adac.de/tanken

Christian Schäfer vom ADAC Hansa in Hamburg bestätigt: „Man mag es kaum glauben. In den letzten drei Monaten gab es tatsächlich eine gewisse Entspannung, so dass der Benzinpreis im Vergleich zum Höchststand dieses Jahres um rund 18 Prozent nachgegeben hat. Im Diesel-Bereich ist es nicht ganz so extrem.“

Leon Leschus, Rohstoffexperte vom Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut erklärt bei „NDR aktuell“, warum das Benzin seit Oktober billiger geworden ist. „Zum einen haben wir in den letzten Wochen sinkende Rohölpreise gesehen. Und zum Zweiten ist der Euro gegenüber dem US-Dollar stärker geworden. Das merken wir an der Tankstelle, weil das Öl international in US-Dollar gehandelt wird.“

Vor allem die schlechter laufende weltweite Konjunktur und eine höhere Rohöl-Förderung in Saudi-Arabien hätten, so Leschus, zu der Entspannung auf dem Benzinmarkt geführt. Es gebe mehr Öl, gleichzeitig würde weniger nachgefragt. Christian Schäfer vom ADAC rechnet damit, dass die Benzinpreise vor Weihnachten steigen werden. Die Mineralölindustrie versuche klassischerweise, vor den Feiertagen Gewinne abzuschöpfen, so der Verkehrsexperte.

Foto: adac.de/tanken / Web: ndr.de

Über Redaktion hamburg040 5141 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen