Video – Bloß weg aus Deutschland! Neuer Rekord an Auswanderern

Immer mehr Unternehmer, Influencer, Einzelpersonen sowie Familien entscheiden sich dafür, ihren Lebensmittelpunkt von Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Vereinigten Arabischen Emirate zu verlagern. Im Jahr 2023 verzeichnet networkharbour.com, ein in Dubai ansässiger Dienstleister für Unternehmensgründungen Dienstleistungen rund um das Auswandern nach Dubai, einen bemerkenswerten Anstieg bei der Gründung neuer Mandantenunternehmen.

Pedram Dadgar, Co-CEO und Gründer von Network Harbour, nennt mehrere maßgebliche Gründe für die Entscheidung seiner Klienten, insbesondere Sicherheit, steuerliche Vorteile, Lebensqualität und das Fehlen eines Neidgesellschaftsklimas in der Metropole am Persischen Golf. „Viele unserer Kunden gehören zu den Leistungsträgern, die aufgrund der politischen Entwicklungen der letzten Jahre das Gefühl haben, nicht mehr angemessen geschätzt zu werden.“

„Oft wird mir berichtet, dass sie nicht das Gefühl haben, einen entsprechenden Gegenwert für ihre Steuerzahlungen zu erhalten. Stattdessen empfinden sie eine steigende Belastung, während gleichzeitig immer mehr Menschen staatliche Unterstützung in Anspruch nehmen“, erklärt Dadgar. Ein langfristiges Aufenthaltsvisum ist nahezu ausschließlich durch die Gründung eines Unternehmens zu erlangen. Alternativ dazu bestehen Optionen wie eine feste Anstellung bei einem Unternehmen innerhalb der Emirate oder der Erwerb einer Immobilie.

Dubai vom Wasser aus gesehen
Dubai vom Wasser aus gesehen / © pixabay.com – MagicTV

Gründung eines Unternehmens innerhalb der VAE

„Über 95% unserer Klienten entscheiden sich für die Gründung eines Unternehmens innerhalb der Vereinigten Arabischen Emirate, meistens in Dubai. Dadurch erlangen sie nicht nur das begehrte Visum, sondern betreten auch einen der am schnellsten wachsenden Märkte. Im Vergleich zu den Erfolgsaussichten für Neugründungen in den DACH-Ländern ist dieser Schritt erheblich erfolgversprechender“, schwärmt der Berater über die Beweggründe seiner Mandanten.

Angesichts der Tatsache, dass die Unternehmensgründung nahezu unweigerlich mit einem dauerhaften Visum für die Vereinigten Arabischen Emirate einhergeht, planen immer mehr Interessenten aus diesen Regionen, diese Möglichkeit für sich zu nutzen. Network Harbour sieht sich einer überwältigenden Flut von Anfragen gegenüber und ist zuversichtlich, dass der Beratungsrekord aus dem Jahr 2023 nicht von langer Dauer sein wird.

Die Kunden schätzen die Expertise sowie die konstante, deutsche Gründlichkeit des Unternehmens und seiner Mitarbeiter so sehr, dass mittlerweile auch Klienten aus Nicht-DACH-Ländern verstärkt nachfragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Spezialist nahtloser Lösungen für Unternehmensgründungen und Consulting mit über 20 Jahre Vor-Ort-Erfahrung, berät Network Harbour Privatpersonen, Unternehmen und Unternehmer bei einer Auswanderung, von der Gründung, über die Relocation und der Geschäftsaufnahme, über die strategischen und alltäglichen Steueraspekte bis hin zur Expansion in der dynamischen Geschäftslandschaft der Vereingten Arabischen Emirate.

Quelle / Fotos: networkharbour.com / pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Mit Whisky.de, microtech und Oxid Erfolgsgeschichte live erleben | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.