Praxis ohne Grenzen in Hamburg jetzt mit „Fever Detection Camera“

Aufgrund der Corona-Pandemie stehen Haus- und Fachärzte vor der Herausforderung ihren Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten, ohne dabei Patienten und Personal einer erhöhten Ansteckungsgefahr auszusetzen. Die Praxis ohne Grenzen in Hamburg setzt deshalb jetzt auch die Fiebererkennung von Dermalog ein.

Mit der „Fever Detection Camera“ hat Dermalog eine Lösung entwickelt, die schnell und präzise Körpertemperaturen im Vorbeigehen misst und dadurch die Gefahr der Verbreitung von Infektionen in vielen Bereichen signifikant verringern kann. Auch die Praxis ohne Grenzen in Hamburg setzt im Rahmen ihres Hygiene-Konzepts auf das System des Biometrie-Unternehmens.

In der poliklinischen Ambulanz im Hamburger Stadtteil Eidelstedt werden Menschen ohne Krankenversicherung in verschiedenen medizinischen Fachrichtungen behandelt. Am Empfang der Praxis können Patienten und Mitarbeiter die berührungslose Fieberkontrolle von Dermalog durchführen.

Am Empfang der Praxis ohne Grenzen in Hamburg können Patienten und Mitarbeiter die berührungslose Fieberkontrolle
Am Empfang der Praxis ohne Grenzen in Hamburg können Patienten und Mitarbeiter die berührungslose Fieberkontrolle durchführen

Die Lösung tastet mit Hilfe modernster Sensorik das Gesicht ab und ermittelt in Echtzeit die Körpertemperatur. Wird ein erhöhter Wert festgestellt, zeigt das System eine entsprechende Warnung an. Zudem verfügt der Temperatur-Check optional über eine automatische Masken-Erkennung: Betritt eine Person ohne Mundschutz eine Praxis oder Klinik, weist die Dermalog-Lösung den Betroffenen freundlich auf die Maskenpflicht hin.

„Als Einrichtung, die Patienten ohne Versicherungsschutz behandelt, sind wir für viele Menschen eine wichtige Anlaufstelle bei gesundheitlichen Beschwerden jeglicher Art. Die Fieberkamera trägt dazu bei, dass wir auch in Zeiten der Pandemie Behandlungen durchführen können“, sagt Prof. Peter Ostendorf, Leiter der Praxis ohne Grenzen in Hamburg.

Auch Krankenhäuser wie die Universitätsklinik Greifswald und Pflegeeinrichtungen wie der Katharinenhof setzen die Dermalog Thermalkamera im Rahmen des Gesundheitsschutzes bereits ein. Die Fieberkameras des Unternehmens kommen inzwischen in mehr als 60 Ländern zum Einsatz. Dort schützt das System auch den Zugang zu Geschäften, Büros, Produktionshallen, Sportstätten, Veranstaltungen und Hotels.

Foto / Quelle: „obs/Dermalog Identification Systems GmbH“ / www.dermalog.com

Über Redaktion hamburg040 5130 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen