„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert Zeichnungen von Stars

Sie haben persönlich den Stift geschwungen und Gemälde mit der „2“ angefertigt: Anastacia, Adel Tawil, Revolverheld, Mark Forster, Andreas Bourani, die Scorpions, Sibel Kekilli, Sunrise Avenue, Bosse, Tim Bendzko und viele mehr.

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ versteigert NDR 2 jetzt ihre Kunstwerke. Die erste Auktion beginnt am Montag, 8. Dezember. Bis Freitag, 12. Dezember, können täglich insgesamt vier Gemälde ersteigert werden – und das live auf NDR 2. Die Hörerinnen und Hörer können ihre Gebote per Mail an studio@ndr2.de abgeben. Unter NDR.de/ndr2 sind die Gemälde und der aktuelle Stand der jeweiligen Versteigerung zu sehen.

Andreas Bourani malte für den guten Zweck
Andreas Bourani malte für den guten Zweck

Mit seiner Benefizaktion will der NDR in diesem Jahr dazu beitragen, Patienten zu helfen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind. Die Erlöse gehen zu 100 Prozent an die norddeutschen Landesverbände der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Sie sind in diesem Jahr Partner von „Hand in Hand für Norddeutschland“ sind.

Im NDR Fernsehen zeigt das Magazin „Markt“ am Montag, 8. Dezember, ab 20.15 Uhr das Porträt eines MS-Betroffenen. Als Hilfskraft arbeitet der Patient in einer Beratungsstelle, weil keine Gelder für eine feste Stelle vorhanden sind.

Im Kulturjournal widmet sich Moderatorin Julia Westlake der NDR Benefizaktion
Im Kulturjournal widmet sich Moderatorin Julia Westlake der NDR Benefizaktion

Im „Kulturjournal“ um 22.45 Uhr stellt Moderatorin Julia Westlake die Band BurnOut Sounds vor. Zwei Mitglieder des Hamburger Trios sind an MS erkrankt: Sängerin Marie erhielt ihre Diagnose im Alter von 15 Jahren, Gitarrist André mit 21 Jahren. Die Band hat sich mittlerweile einen professionellen Ruf erspielt, unter anderem trat sie als Support für Marlon Roudette auf.

Im NDR Fernsehen widmet sich die Sendung „Mein Nachmittag“ täglich ab 16.10 Uhr der NDR Benefizaktion. Mitten im Studio steht dabei ein ganz besonderer Weihnachtsbaum, der von Tag zu Tag prächtiger wird: Zuschauerinnen und Zuschauer schicken selbst gebastelten Weihnachtsschmuck, mit dem der Baum geschmückt wird. Am Ende des Aktionszeitraums übergibt Moderator Yared Dibaba den Weihnachtsbaum dem Linerhaus in Celle – einem Pflegeheim für junge MS-Patienten.

Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über NDR.de/handinhand spenden. Bei der Bank für Sozialwirtschaft ist eigens ein Konto für die Benefizaktion eingerichtet (Konto-Nummer: 637 637 014, Bankleitzahl: 251 205 10, Empfänger DMSG Norddeutschland).

Am großen Spendentag – Freitag, 12. Dezember – nehmen Prominente sowie NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch zwischen 5.00 Uhr morgens und 1.00 Uhr nachts Spenden entgegen. Die zentrale kostenfreie Spendentelefonnummer ist 0800 0 637 000. Weitere Informationen zur NDR Benefizaktion im Internet unter www.ndr.de/handinhand

Foto / Quelle: www.ndr.de

Über Redaktion hamburg040 5288 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen