Tipp: Livemusik, Markt, Mode und Oldtimertreffen

Am Sonntag, den 19. Juni dreht sich von 10 bis 18 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg alles um Oldtimer und ihre Entwicklung bis in die „wilden Siebziger“ hinein. Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Modenschau, Livemusik, Sammlermarkt und Ausstellungen unterhält die Besucher und lässt sie in Nostalgie schwelgen. Museumsdirektor Stefan Zimmermann führt Besucher durch die „Königsberger Straße“ – zu Quelle-Fertighaus, 50er-Jahre-Gasolin-Tankstelle und der Dauerausstellung zur Nachkriegszeit.

Der Eintritt beträgt 9 Euro, Besucher unter 18 Jahren und Fördervereinsmitglieder haben freien Eintritt. Zwischen historischen Gebäuden der Heide- und Marschlandschaften begeistern rund 350 PKW, LKW, Motorräder und Co. vom frühen 20. Jahrhundert bis zum Baujahr 1979. Der Schwerpunkt liegt auf den 1950en bis 1970er Jahren.

Oldtimertreffen
Fahrzeuge von früher, Oldtimertreffen am Kiekeberg, 19.6.22 / © kiekeberg-museum.de

Alles stimmig auf 50er Jahre getrimmt

Optisch und zeitlich passen sie gut zur Gasolin-Tankstelle aus den 50er Jahren, die seit 2019 in der „Königsberger Straße“ des Museums für Besucher offen steht. Die Modellauto- und Eisenbahnbörse lässt Sammlerherzen höher schlagen und wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Cam e.V. durchgeführt.

Der Museumsverein „Die Goldenen Fünfziger Jahre e.V.“ organisiert auf dem Gelände einen Markt mit Sammlerstücken wie Schallplatten, Retro-Mode, Spielzeug, Deko-Artikeln und weiteren Schätzen aus den Fünfzigern bis zu den Siebzigern. Anmeldungen zu diesem ungewöhnlichen Flohmarkt sind per Mail an 50ermuseum@web.de möglich. Beim Tanztee im Meynschen Hof lädt die Band „Hot Birds“ zu Live-Musik aus den 1950ern.

Fotos / Quelle: kiekeberg-museum.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.