Blockchain Leitkonferenz in HH: Weltweite Sprecher, Startup Contest und Charity Auction

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann hat anlässlich der Pressekonferenz zur internationalen Blockchance Conference 2019 die Position des Hamburger Senats zur künftigen Innovationsförderung der Blockchain-Technologie in der Hamburger Wirtschaft vorgestellt. Die Positionen werden am morgigen 14. August d. J. in der Hamburgischen Bürgerschaft auf Antrag von SPD und GRÜNEN diskutiert.

Das Leitevent Blockchance Conference erwartet am kommenden Freitag und Samstag (16. und 17.08.2019) bis zu 750 Konferenzteilnehmer und 1.500 Ausstellungsbesucher in der Handelskammer Hamburg. 77 vornehmlich internationale Sprecher präsentieren und diskutieren in 16 Panels wirtschaftliche Perspektiven und gesellschaftliche Auswirkungen der Blockchain-Technologie.

Zur Förderung der innovativen Blockchain-Technologie sagte Michael Westhagemann: “Als Senat möchten wir vor allem den Einsatz der Blockchain-Technologie in wichtigen Hamburger Branchen fördern, beispielsweise der Energiewirtschaft, der Logistik und der produzierenden Industrie. Aktuelle Beispiele zeigen, dass unsere Wirtschaft und damit unsere Stadt davon am meisten profitieren.”

Der Wirtschaftspolitiker begrüßt das Engagement der Blockchance Conference:
“Die Blockchance Conference als internationale Diskussions- und Netzwerkplattform bringt einmal die gesamte Blockchain-Community aus Technologieunternehmen, Dienstleistern und Hochschul-Laboren zusammen und hilft, die Blockchain-Technologie auch einem größeren Publikum bekannt zu machen. Unser Ziel muss es sein, Vorbehalte abzubauen und der Technologie mit sinnvollen Anwendungen zum Durchbruch zu verhelfen. Die Blockchance Conference spielt dabei eine wichtige Rolle.”

Erster Bürgermeister Peter Tschentscher ist Schirmherr der Blockchance 2019
Schirmherr der diesjährigen Konferenz ist Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher. Unterstützer und Partner der sich deutschland- und europaweit führend entwickelnden Konferenzmesse sind der internationale Investor Evan Luthra, die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, die Handelskammer Hamburg, das Digitalcluster Hamburg@work sowie die Unternehmen Bitmain, BlockRock Ventures, IBM Deutschland, Moia, Osborne Clarke, Scoom, Sopra Steria, Spot9 und das Tortue Hotel Hamburg.

Zu den herausragenden Sprechern gehören neben dem Schirmherren – Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher – Vertreter von Club of Rome, Consensys/Ethereum, Europäische Akademie für Wissenschaft und Kunst, Europäische Kommission, Europäisches Parlament, Hamburgische Bürgerschaft, HAW Hamburg, INATBA, IOTA Foundation, UNESCO, Universität Hamburg, Vereinte Nationen, Weltakademie für Wissenschaft und Kunst, Weltwirtschaftsforum und des Weltklimagipfel COP21.

Ein besonderes Highlight der Konferenz ist der offizielle Start des privat initiierten BlockRock Ventures Startup-Accelerators in Hamburg. Der Investor verwaltet künftig einen Seed- und einen Early Stage-Fonds (geplant 5 und 30 Mio. €). Der von Christoph Lymbersky (Global Ventures) und Fabian Friedrich (Blockchance) initiierte Accelerator führt ein insgesamt 2,5-jähriges Förderprogramm mit einer initialen Unterstützung von 300.000,- € (Pre-Seed) und einem anschließenden Investment von bis zu 1 Mio. € (Seed/Early Stage) durch.

Zu den Highlights für Blockchain-Startups aus Hamburg und Deutschland gehört der am Samstag (17.08.2019) präsentierte “BC19 Evan Luthra Startup Contest”. 10 nominierte Jungunternehmen werden sich der Fachjury mit Investor Evan Luthra (Startup Studio), Investor Christoph Lymbersky (BlockRock Ventures), Christopher Jaszczynski (MMCrypto) und Omri Erez (CoinIX) stellen. Das Preisgeld des 1. Blockchain-Startup-Pitch-Contests in Hamburg beträgt 50.000,- €.

Hamburgs Wirtschaftssenator Westhagemann und Blockchance Initiator Fabian Friedrich
Hamburgs Wirtschaftssenator Westhagemann und Blockchance Initiator Fabian Friedrich

Exklusives Gala-Dinner mit Charity-Auktion für Michael Stich Stiftung
Am Abend des ersten Konferenztages (16.08.2019) führt die Blockchance Conference im Rahmen ihres Gala-Dinners im Tortue Hotel Hamburg eine exklusive Charity-Auktion zugunsten der Michael Stich Stiftung durch. Namhafte Spender aus Hamburg und Norddeutschland, wie Annett Louisan, Udo Lindenberg, Michael Stich, Otto Waalkes sowie die Musikgruppen Halloween und Revolverheld haben für die Versteigerung exklusive Exponate gestiftet. Zum VIP-Dinner werden prominente Gäste erwartet.

Freier Eintritt und Mitmach-Samstag für den Blockchain-Nachwuchs
Am Samstag (17.08.2019) lädt die BLOCKCHANCE von 12.00 bis 15.00 Uhr zu einem kostenlosen Besuch der Fachmesse im großen Börsensaal der Handelskammer Hamburg ein. Im Rahmen des “Blockchain Kindergarten” erklären die Kinder Felix (12), Leander (12), Lulu (10), Milia (15) und Onno (12) Erwachsenen die Blockchain Technologie. Die Gäste lernen ihrerseits Möglichkeiten für ein Engagement in der wachsenden Blockchain- und Krypto-Community kennen. Schirmherr des Programms ist das Hanseatic Blockchain Institute.

Blockchain für Hamburg: 55% Rabatt für Studierende
Die internationale Fachkonferenz ist Teil des Blockchain-Summer – blockchainsummer.com – einer Reihe hochkarätiger Veranstaltungen in Hamburg zum Thema Distributed Ledger Technologien. Die Teilnahme an der zweitägigen Fachkonferenz kostet 280,- bis 450,- € zzgl. Gebühren. Studierende erhalten bei Vorlage einer Bescheinigung auf Konferenztickets einen Rabatt von 55%. Der Besuch der Fachmesse ist für 40,- € möglich. Die Tickets können online auch mit Bitcoin bezahlt werden. An den Catering-Ständen der Konferenzmesse kann erstmals in der Handelskammer ebenfalls bargeldlos mit Bitcoin und Etherium gezahlt werden.

Der Eintritt zur Messe ist am Samstag (17.08.19) von 12.00 bis 15.00 Uhr kostenlos. Ausgewählte Netzwerk- und Medienpartner bieten besondere Friends- & Family-Rabatte mit speziellen Rabatt-Codes für die Fachkonferenz an.

Stellungnahme des Senats zur Blockchain-Technologie in Hamburg vom 23.07.2019:
https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/67458/stellungnahme_des_senats_zu_dem_ersuchen_der_buergerschaft_vom_17_oktober_2018_blockchain_drucksache_21_14643.pdf

Antrag von SPD + GRÜNE zur Blockchain-Technologie in Hamburg vom 16.10.2018:
http://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/64054/blockchain.pdf

Foto /Quelle: www.blockchance.eu (Werbung, Pressemeldung )

Über Redaktion hamburg040 4568 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Blockchain Leitkonferenz in HH: Weltweite Sprecher, Startup Contest und Charity Auction – Bizzcheck.de

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen