Drehstart für „Nordlichter“

Ein junger Hannoveraner erfährt plötzlich, dass er laut Behördencomputer Türke ist und seine deutschen Papiere ungültig sind. Da sei leider nichts zu machen … Diese unglaubliche Geschichte erzählt die Komödie „Plötzlich Türke“ mit Oliver Konietzny, Nikola Kastner, Vedat Erincin und Nina Petri.

Der Film entsteht vom 5. April bis 4. Mai in Hannover und Hamburg. Inspiriert wurde er von den wahren Erlebnissen Cem Fertigs, der jahrelang darum kämpfte, seine deutsche Staatsbürgerschaft zurück zu bekommen. Regisseurin Isabel Braak wird bei dieser Produktion durch das Nachwuchsprogramm „Nordlichter“ von NDR, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen gefördert.

Das Buch schrieb Burkhardt Wunderlich („Am Himmel der Tag“). Das NDR Fernsehen wird „Plötzlich Türke“ im Rahmen der zweiten „Nordlichter“-Reihe zusammen mit drei anderen Komödien im Herbst dieses Jahres zeigen.

Zur Handlung: Für den jungen Hannoveraner Musiker Jim (Oliver Konietzny) könnte es gerade nicht besser laufen – seine Freundin Jule (Nikola Kastner) erwartet ein Baby, das Paar hat eine tolle neue Wohnung gefunden und mit seiner Band steht er kurz davor, einen Vertrag mit einer Plattenfirma in England zu unterschreiben.

Doch nach einem Besuch auf dem Amt steht Jims Welt plötzlich Kopf: Er sei Türke, seine deutschen Papiere seien damit ungültig. Jim glaubt an ein Versehen und begibt sich auf eine immer absurder werdende Odyssee durch diverse Dienstzimmer.

Plötzlich Türke - Komödie mit Oliver Konietzny, Nikola Kastner, Vedat Erincin und Nina Petri
Plötzlich Türke – Komödie mit Oliver Konietzny, Nikola Kastner, Vedat Erincin und Nina Petri

Als gar nichts mehr geht, beschließt er, sich beim türkischen Konsulat türkische Papiere zu besorgen, um dann wieder Deutscher zu werden. Dafür muss er nur noch seinen türkischen Vater Mustafa (Vedat Erincin) finden. Der ist aus dem Leben seiner Mutter Ingrid (Nina Petri) verschwunden, als Jim noch ein Baby war …

Neben den Genannten stehen u. a. Maike Bollow (Anja Winter), Joachim Kappl (Paul Winter), Burak Yigit (Wartemarkendealer), Yasar Cetin (Herr Erdan) und Heiko Pinkowski (Bärtiger Mann) vor der Kamera. Gastrollen spielen Oliver Kleinfeld und Casper Besch von der NDR Comedy-Reihe „Krude TV“ sowie NDR Moderator Yared Dibaba. Die Bandmitglieder, die neben Jim (Oliver Konietzny) auf der Bühne stehen, kommen von der Gruppe „Mary Jane Killed The Cat“. Die Band steuert auch Musik zum Film bei.

Die Regisseurin Isabel Braak wurde in Leer / Ostfriesland geboren. Sie studierte in Ludwigsburg Regie und lebt jetzt in Hamburg. Nach ihrem Festivalhit „Couchmovie“ gibt sie mit „Plötzlich Türke“ ihr Langfilmdebüt.

Produzenten sind Marco Del Bianco und Ulrich Stiehm (Jumping Horse Film, Hannover)
Produktionsleitung: Frank Kaminski
Kamera: Moritz Reinecke
Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR).

Foto / Quelle: Nikilo Sommet, Norddeutscher Rundfunk

Über Redaktion hamburg040 5177 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen