Gelegenheit: Zukunftssichere Karriere beim EnergieBauZentrum

Zum 01.06.22 sucht das Team des EnergieBauZentrums Verstärkung im Bereich der Kundenberatung durch einen Energieberater (m/w/d). Die ausgeschriebene Stelle eignet sich auch für Selbständige als zweites Standbein.

Energieberater (m/w/d) – in Teilzeit (15 – 25 Std./Woche)

Das EnergieBauZentrum hält im Rahmen der Hamburger Energielotsen mehrere Beratungsangebote im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens sowie der Klimafolgenanpassung an Gebäuden vor.

Im Auftrag der Stabstelle Klimafolgenanpassung sowie der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft werden in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hamburg und der Zebau GmbH Beratungen in der Ausstellung am Elbcampus, digital in Videosprechstunden sowie bei den Kunden vor Ort angeboten. Zudem werden eine Vielzahl von Veranstaltungen und Seminaren organisiert und durchgeführt.

Aufgabengebiet

  • Beratung von sämtlichen Zielgruppen, auch Fachleuten, anhand von Modellen in der Ausstellung, per Videotelefonie und telefonisch zu Gebäudedämmung, Heizungs- und Lüftungstechnik, Erneuerbaren Energien, Förderprogrammen, Klimafolgenanpassung, Gesetzen und Verordnungen; die Beratung umfasst Wohn- und Nichtwohngebäude
  • bei Eignung und entsprechendem Stundenumfang Beratungen zur Klimafolgenanpassung bei Wohn- und Nichtwohngebäuden vor Ort (insbesondere sommerlicher Wärmeschutz und Schutz gegen Starkregen)
  • Regelmäßiger, fachlicher Austausch im kollegialen Team und in fachspezifischen Netzwerken
  • Enge Vernetzung mit Behörden, Fördergebern und Fachleuten verschiedener Ausrichtungen
  • Erstellung und Durchführung von Präsentationen und Vorträgen
Glühbirne
Energie kommt nicht einfach nur aus der Steckdose / © pixabau.com

Profil

  • Studium und / oder Berufserfahrung in einer passenden Fachrichtung wie z.B. Architektur, Bauingenieurwesen oder Versorgungstechnik
  • sehr gute Kenntnisse in mehreren Bereichen der Themenfelder Dämmung, Heizung, Lüftung, Erneuerbare Energien, Klimafolgenanpassung, Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene Hamburg, Gesetze und DIN (z.B. das neue GEG)
  • wünschenswert sind eine Energieberater-Ausbildung und ggf. ein Eintrag in der Energie-Effizienz-Experten-Liste der dena
  • Ausgeprägtes service- und kundenorientiertes sowie sicheres Auftreten
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Sicheres Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Außerdem möchten wir Sie heute auf die Offene Sprechstunde zum Hamburgisches Klimaschutzgesetz am Sa., den 26.02.2022 aufmerksam machen. Die Hamburger Energielotsen geben Informationen und beantworten Ihre Fragen zu diesem Thema an diesem Tag von 10 – 12 Uhr. Nachfolgend erhalten Sie die Detailinfos und Anmeldemöglichkeiten dargestellt. Fragen und Antworten zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz

Offene Sprechstunde online ohne Anmeldung, kostenfrei

Seit Inkrafttreten des Hamburgischen Klimaschutzgesetzes bzw. der Durchführungsverordnung sind viele Fragen aufgeworfen worden. Die Hamburger Energielotsen liefern in einer offenen Sprechstunde online aktuelle Antworten auf die vielen Fragen zur Pflicht der Einbindung von Erneuerbaren Energien beim Heizungstausch. Darüber hinaus zeigen die Hamburger Energielotsen, wie die Pflicht nachgewiesen werden kann und muss.

Fotos / Quelle: energiebauzentrum.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Welche Förderungen sind nach den Änderungen aktuell? | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.