Besuch aus Taiwan: Schülergruppe in der Northern Business School

Die Internationalisierung der Northern Business School – Hochschule für Management und Sicherheit schreitet voran: So waren am vergangenen Dienstag (22. August) beinahe 30 Schülerinnen und Schüler aus Taiwan zu Besuch an der Nbs, um einen Einblick in das deutsche Hochschulwesen im Allgemeinen und die Nbs im Besonderen zu erhalten.

Mit dem Besuch konnte eine weitere gemeinsame Veranstaltung zwischen der Nbs und dem Verein aubiko e. V. realisiert werden, die ganz unter dem Banner einer sich fortentwickelnden Internationalisierung der Hochschule stand.

„Früh übt sich“
Dieses Motto könnte über dem Besuch der Schüler aus Taiwan stehen, die dieser Tage an die Nbs kamen. Für die meisten von ihnen ist es das erste Mal, dass sie für längere Zeit von zu Hause weg sind – alleine, ohne Familie oder die besten Freunde, und dann gleich mehrere tausend Kilometer entfernt: Eine Gruppe von beinahe 30 taiwanesischen Schülern im Alter von 14 bis 17 hat sich auf den Weg nach Deutschland gemacht.

Erster Stopp Hamburg
Hier erhalten die Schüler vom Hamburger Verein aubiko e. V. eine umfangreiche Einführung in die deutsche Sprache und Gepflogenheiten, erkunden die Stadt und akklimatisieren sich, bevor es danach für ein ganzes Jahr in eine Gastfamilie irgendwo in Deutschland geht. Hier werden sie jeweils eine andere deutsche Schule besuchen und am ganz normalen Leben teilnehmen.

Am 22. August hatte aubiko e. V. eine ganz besondere Aktivität für die Schülerinnen und Schüler vorbereitet: Es ging an die Northern Business School, um hier einen Einblick in die deutsche Hochschullandschaft ganz aus nächster Nähe zu erlangen.

Schülergruppe aus Taiwan zu Besuch in Hamburg
Schülergruppe aus Taiwan zu Besuch in Hamburg

Begleitet wurden sie von Christoph Pollmann, der jüngst in die Reihen aubikos gekommen ist und selbst lange Jahre als Daad-Mitarbeiter in Korea gelebt und gearbeitet hat. Mitarbeiter des International Office der Nbs begrüßten die Gruppe, stellten ihnen die Hochschule selbst und das Hochschulwesen in Deutschland vor, bevor es in eine Diskussionsrunde überging.

Diskussionsrunden sind völlig unbekannt
Für viele der Jugendlichen eine neue Erfahrung, ist es in Taiwan doch unüblich, in Schule oder Universität eine eigene Meinung bilden und verteidigen zu müssen, sich aktiv zu beteiligen.

Nach anfänglich nur zögernder Teilnahme taute der eine oder die andere jedoch auf und berichtete von ihren eigenen Erfahrungen an einer taiwanesischen Schule, von Erwartungen an die Zeit in Deutschland, von Hoffnungen auf eine zukünftige universitäre Karriere.

Ein spannender Erfahrungsaustausch
Für beide Seiten stellte das Treffen einen spannenden Erfahrungsaustausch dar. Die NBS freut sich, wenn einige der taiwanesischen Gäste auch weiterhin in Kontakt bleiben und sich eventuell zu einer späteren Zeit für ein Studium an einer deutschen Hochschule – vielleicht sogar an der Nbs selbst – entscheiden.

Foto / Quelle: nbs.de, Northern Business School

Über Redaktion hamburg040 4702 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen