Starker Zulauf: Hamburger Rugby-Club rüstet auf

Der Hamburger Rugby-Club spielt aktuell die erfolgreichste Saison seit seiner Gründung. Mit einer neuen Ausrichtung und Strukturierung des Vereins, einer stetig wachsenden Mitgliederzahl und dem ehemaligen Nationaltrainer Carsten Segert sind die Rot-Schwarzen auf Erfolgskurs.

So hat sich die erste Mannschaft des HRC erstmals in der Geschichte des Vereins für das Playoff Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Am 25. April 2015 reist das Team dafür nach Heidelberg.

Der HRC, der 2012 in die 1. Bundesliga aufgenommen wurde, hat nun eine Sponsoring-Kampagne gestartet, um die erfolgreiche Positionierung des Clubs auch finanziell nachhaltig zu stärken. Neben nationalen Konzernen und etablierten Marken spricht der Verein insbesondere auch kleinere Unternehmen und Einzelpersonen an, die mit kleinen Sponsoring-Paketen unterstützen können.

Hamburger Rugby-Club: Spieler mit Steffen Mohr, David Soper und Dietmar Cyrus
Hamburger Rugby-Club: Spieler mit Steffen Mohr, David Soper und Dietmar Cyrus

 

„Mit Carsten Segert haben wir einen renommierten Trainer gewinnen können“, erklärt David Soper, Präsident des HRC. „Unser Ziel ist ganz klar, ihn langfristig zu verpflichten. Er trägt maßgeblich zu der neuen, sehr wegweisenden Struktur des Vereins bei. Sein Anteil am sportlichen Aufschwung ist enorm. Und dieser Erfolg kostet natürlich Geld: So werden die Wege zu den Spielen zum Beispiel immer weiter und damit kostenintensiver.“

Die über das Sponsoring generierten Mittel sollen aber auch in den Aufbau, die Ausrüstung und Betreuung der Kinder-Teams fliessen. „In Deutschland ist Rugby eine aufstrebende Sportart. Zu den großen Rugby-Nationen zählen England und Neuseeland – der ‚Gentleman-Sport‘ wird aber auch hierzulande immer beliebter“, erklärt Carsten Segert.

„Wir sind sehr begeistert, dass Rugby 2016 wieder olympisch wird und sicher, dass dies auch in Deutschland dem Sport einen weiteren Push geben wird.“ Für Summen unter 10.000,- Euro pro Saison können Interessierte jetzt zum Trikot-Partner der Erst-Liga-Mannschaft avancieren.

Das Besondere an den Sponsoring-Paketen: Auch für ein kleines Budget kann man den Verein unterstützen, wie zum Beispiel einen einzelnen Spieler sponsern. Eine Option, bei der die langjährigen HRC-Partner Steffen Mohr und Dietmar Cyrus hellhörig wurden.

Der Gastronom und der Rechstanwalt übernehmen in der nächsten Saison als Erste die Patenschaft für einzelne Spieler. Ihre Logos vom Bistro GGoot und der Kanzlei Cyrus Law zieren dann die Trikots zweier Spieler. Die Spieler stehen den beiden darüber hinaus nach Absprache für eine Aktion zur Verfügung.

Foto: Caren Detje / Web: hrc-rugby.de

Über Redaktion hamburg040 4686 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen