Hamburger Startup launcht neue Messenger App für iOS und Android

Nach dem erfolgreichen Launch des neuen Mini-Servers Maya sowie der Betriebssystem-Version Soul 2.0 steht nun die nächste Innovation des Hamburger Start-Ups in den Startlöchern: Der Protonet Messenger für iOS und Android ist ab sofort im App Store und bei Google Play erhältlich.

Besitzer von Maya oder Carla bzw. zugangsberechtigte Nutzer der Soul-Oberfläche können mithilfe der App nun auch von unterwegs Nachrichten an Team-Mitglieder versenden und Fotos austauschen. „Nach einiger Wartezeit können wir unseren Kunden und Usern nun unsere Messenger App präsentieren.

Der Beitritt zum Markt der mobilen Anwendungen ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte. Denn mit unserer App liefern wir den Beweis, dass auch bei mobilen Messaging-Systemen die Datenhoheit beim User bleibt und keine Speicherung auf den Servern der großen Anbieter erfolgen muss“, so Ali Jelveh, Gründer und Geschäftsführer von Protonet.

Protonet geht mit Messenger App an den Start
Protonet geht mit Messenger App an den Start

Der Anwendung der neuen Messenger App ist denkbar einfach. Nach dem Download trägt der Anwender die URL der eigenen Protonet-Box oder der Box ein, zu der man eingeladen wurde. Nach Angabe von E-Mail und Passwort steht dem User sofort die bekannte Oberfläche übersichtlich zur Verfügung. Über die App können genauso wie über die normale Soul-Oberfläche Chats geführt und optional der eigene Standort sichtbar gemacht werden. Alle Teilnehmer sind mit ihrem Profilbild erkennbar.

Daten in Form von Fotos können sofort an ausgewählte User verschickt werden. Wie bereits bei Soul gilt auch bei der App: Sämtlicher Datenaustausch ist effizient geschützt – eine 2048 Bit SSL-Verschlüsselung ist für den Datenfluss integriert. Im Gegensatz zu anderen Messenger-Systemen wird die Kommunikation nicht in einer Cloud gespeichert, sondern der gesamte Datenverkehr verbleibt lediglich auf der Box selbst, sodass der User seine Datenhoheit beibehält.

Die App ist über den App Store von Apple (ab iOS 6.0) oder den Play Store (ab Android 4.1) von Google in deutscher und englischer Sprache erhältlich. Voraussetzung ist der Besitz der Protonet-Box Carla oder Maya bzw. der Status eines Projektmitglieds auf einer Box-Oberfläche.

Download der App im App Store: itunes.apple.com/us/app/protonet-messenger/id927023657?l=de&ls=1&mt=8

Download der App bei Google Play: play.google.com/store/apps/details?id=info.protonet.messenger

Das Unternehmen Protonet GmbH wurde 2012 in Hamburg von dem jungen Entwickler-Team Ali Jelveh und Christopher Blum gegründet. Insgesamt vier Jahre lang haben die beiden IT-Experten an ihrer Vision des einfachsten Servers der Welt gearbeitet, einer Box, über die der Nutzer verschlüsselt im Internet surft, mit einem eigenen sozialen Netzwerk, das nicht die Server von Facebook nutzt, und mit unabhängigem Speicherplatz für Dokumente, Bilder, Datenbanken.

Durch Europas schnellste Crowdfunding-Kampagne wurde die Vision Wirklichkeit. Das mittlerweile rund 37-köpfige Team entwickelt und vertreibt in Hamburg die Protonet-Server mit verschiedenen Speichervarianten und dem eigens entwickelten Betriebssystem Soul. Mehr Informationen unter protonet.info/de/.

Source / Photo: Protonet, Lina Wüller

Über Redaktion hamburg040 5299 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen