Auf die Immobilie in Hamburg richtig sparen

Um in der Hansestadt eine eigene Immobilie zu besitzen, braucht es schon das nötige Kleingeld. Wer jedoch ausreichend gespart hat, der kann einen echten Glücksgriff machen.

Das eigene Geld gut anlegen

Der Traum von einer eigenen Immobilie ist in vielen Köpfen drin und sorgt dafür, dass die Menschen aktiv sparen. Damit sich auf die Dauer aber auch ein ordentlicher Betrag ansammelt, sind gute Zinsen besonders wichtig. Wer auf Sicherheit setzen und dennoch über sein Geld bei Bedarf verfügen möchte, der liegt bei der Ansparung des Eigenkapitals mit Fest- oder Tagesgeld genau richtig und kann hier mehr Informationen zu Moneyou finden, einem Anbieter für diverse Sparprodukte.

Szenestadt statt Geheimtipp

Hamburg ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Während die Hansestadt früher zwar einen guten Ruf hatte, aber vor allem gerne als Reiseziel gesehen wurde, ist sie heute zu einer der beliebtesten Großstädte in Deutschland geworden. Immer mehr Menschen entschließen sich, ein Leben an der Alster aufzubauen, die Hafennähe für sich zu nutzen oder einfach in der Innenstadt von Hamburg das Leben zu genießen. Das macht sich jedoch auch auf dem Immobilienmarkt bemerkbar.

Immobilien: Klug in Betongold investieren
Klug in Betongold investieren

Hamburg war noch nie für einen großen Wohnungs- und Immobilienmarkt bekannt. Immer schon hatte die Hansestadt mit einer Wohnungsnot zu kämpfen, die für teilweise horrende Preise in verschiedenen Vierteln gesorgt haben. Auch wenn diese Entwicklung vor allem für die Mieter keine Vorteile mit sich bringt, so haben Hauseigentümer in Hamburg das große Los gezogen. Die Immobilien sind gefragt, werfen Gewinne ab und auch in absehbarer Zeit scheint sich daran nichts zu ändern.

Klug in Immobilien investieren

Statistiken haben ergeben, dass der Quadratmeter in Hamburg derzeit bei rund 3800 Euro liegt. Damit liegt Hamburg recht weit über dem deutschen Durchschnitt. Bis zu 43 Prozent sind die Preise in den letzten Jahren angestiegen und Prognosen zeigen, dass noch lange nicht Schluss ist. Spielen Sie mit dem Gedanken, Wohneigentum in der Hansestadt zu kaufen, dann ist es früher umso besser.

Dabei müssen die wenigsten Angst haben, dass sie ihre Immobilie möglicherweise später nicht vermietet oder verkauft bekommen. Die Investition in eine Immobilie in Hamburg scheint auch auf längere Sicht nicht verkehrt zu sein. Leicht ist es jedoch nicht, das Passende zu finden und dann auch den Zuschlag zu bekommen. Daher sollten Sie so früh wie möglich mit der Suche beginnen, die Finanzierung vorweisen und somit direkt bei einem guten Angebot zuschlagen zu können.

Bild: © Jupiterimages/Pixland/Thinkstock

Über Redaktion hamburg040 4367 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen