Tachobetrug: Ein lukratives Geschäft

Das Grip-Team nimmt erneut Kilometerstand-Betrüger ins Visier und entlarvt ihre dreisten Methoden: Jeder dritte Gebrauchtwagen in Deutschland, so schätzen Experten, wird mit manipuliertem Kilometerstand verkauft. Wie kann man sich davor schützen?

Tachobetrug ist ein lukratives Geschäft: Den digitalen Tacho zurückzudrehen dauert nur ein paar Minuten – und bringt je nach Fahrzeug eine Wertsteigerung von mehreren tausend Euro. Die Methoden werden immer dreister: Die Täter bauen zum Beispiel ein Gerät ein, das nur noch jeden zweiten bis vierten Kilometer zählt.

Tachobetrug: Ein lukratives Geschäft
Tachobetrug: Ein lukratives Geschäft

Hilfe ist in Sicht: Hersteller haben eine App entwickelt, mit der man eine Manipulation angeblich besser erkennen kann. Die Grip-Reporter testen die App und zeigen, wie man sich gegen Tachobetrug schützen kann.

„Grip – Das Motormagazin“ läuft heute, am 15. Januar 2017, um 18:00 Uhr bei RTL II.

Foto: RTL II

Über Redaktion hamburg040 5348 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen