Ästhetische Medizin Stettin: Penisvergrößerung durch Lipotransfer in Polen

Wenn ein Mann seinen Penis als zu klein empfindet, Ist es um sein Selbstbewusstsein oftmals nicht gut bestellt. Zu häufig ist er seit Jugendtagen bereits Opfer von Witzeleien, Spott und Häme geworden. Vielfach steigern sich Schamgefühle und Komplexe zu ernstzunehmenden psychischen Erkrankungen. Natürlich gibt es Fälle, in denen der Penis eigentlich eine normale Form und Grösse besitzt, dem Besitzer aber zu klein vorkommt. Doch ein wirklich zu kleiner Penis lässt sich nicht schönreden.

Hier führt kein Weg an einer Penisvergrößerung vorbei. Daher sind Penisvergrößerungen mittlerweile zu einem der am häufigsten nachgefragten ästhetischen Eingriffe in entsprechenden Kliniken geworden. Mit einer Penisverlängerung und/oder Penisverdickung kann das Volumen des männlichen Gliedes erheblich erhöht werden. Auf diese Weise verhelfen spezialisierte Ärzte den Betroffenen zu einem völlig neuen Selbstbewusstsein und einem vollkommen neuen Lebensgefühl.

Kosteneffiziente Behandlungsmöglichkeiten in Stettin

Trotz vergleichbarer Bedingungen wie technischer Ausstattung, Hygieneaspekten, Qualifikation und Fortbildungsstand der Ärzte und Schwestern betragen die Kosten für den Eingriff in spezialisierten Kliniken in Nordpolen nur einen Bruchteil dessen, was in Deutschland für vergleichbare Behandlungen bezahlt werden muss.

Paprika
Penisverdickung mit Eigenfett: Sicher und ausgezeichnet / © pixabay.com – KlausHausmann

Voruntersuchung und Beratungsgespräch

Die konkreten Ergebnisse, die ein Patient erwarten kann, hängen stets von der Ausgangssituation ab. Daher sind eine Voruntersuchung und ein anschließendes ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt von großer Bedeutung. Nur ein spezialisierter und erfahrener Arzt kann die im konkreten Fall Erfolg bringende Behandlungsmethode empfehlen und darüber aufklären, wie die Ergebnisse nach der Behandlung sein werden. Im Folgenden wird eine der beliebtesten Methoden beschrieben, mit denen eine Penisvergrößerung oder -verdickung erreicht werden kann.

Penisverdickung mit Eigenfett

Die Penisverdickung mit Eigenfett ist eine sehr schonende Methode, um den Penis zu verdicken. Hierbei wird Fett an geeigneten Körperstellen wie dem Bauch oder den Oberschenkeln entnommen. Nach einem Reinigungs- und Aufbereitungsprozess wird das Fett vom Arzt schmerzfrei unter örtlicher Betäubung in den Penisschaft injiziert. Etwa 70% des injizierten Materials wachsen in den folgenden Wochen an, und das Ergebnis ist eine signifikante Vergrößerung des Gliedes mit körpereigenem Material.

Die Einstichstelle ist nicht mehr sichtbar, aber das erfreuliche Ergebnis bleibt für immer. Es ist allerdings wirklich sehr wichtig, zu beachten, dass jeder Eingriff am menschlichen Körper mit möglichen Risiken und Komplikationen verbunden sein kann. Daher sollten auch einfachere, nichtoperative Eingriffe immer von einem erfahrenen und zugelassenen Chirurgen durchgeführt werden.

In der Praxisklinik von Frau Dr. Katarzyna Wojtarowicz und ihrem Mann Dr. Mateusz Wojtarowicz in Stettin, ebenfalls bei Ästhetische Medizin Stettin tätig – als uro-ästhetischer Mediziner für G-Shot, Schamlippenverkleinerungen und Penisvergrösserungen u.v.m. – gibt es die Behandlungen zum Bruchteil der Kosten, die in Deutschland aufgerufen werden.

Die alte Hansestadt Stettin liegt nahe der Ostsee im Norden von Polen und ist über die A20, die wohl am wenigsten befahrene Autobahn Deutschlands (!), via Rostock sehr gut mit dem Auto zu erreichen. Zug oder Flug geht natürlich auch.

Quelle / Fotos: Redaktion / © pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Dauerhaft schmerzfrei durch Laser: Penisfrenuloplastik in Polen | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.